Nachdem Nadine Klein (32) die verbliebenen vier Junggesellen in Folge sechs der RTL-Kuppel-Show Die Bachelorette auf Herz und Nieren geprüft hatte, musste am Ende einer gehen. Die Beauty durfte während der Homedates die Familien der Kandidaten Maxim Sachraj (29), Alexander Hindersmann (30), Filip Pavlovic (24) und Daniel Lott kennenlernen. Und auch die Lippen der Junggesellen. Am Ende hatte Model Maxim das Nachsehen. Ob es am mangelnden Gefühl trotz des intensiven Lippenbekenntnisses lag?

Auf einem Flugfeld verteilte Nadine die letzten drei Rosen an Daniel, Alex und schlussendlich Filip. "Es ist eine verdammt schwere Entscheidung", verkündete Nadine, bevor sie sich zwischen dem Laufsteg-Hottie und dem 24-Jährigen entschied. "Unsere richtige Annäherung kam erst diese Woche. Aber eins weiß ich sicher, ich freue mich sehr, dich näher kennenzulernen und auf das Dreamdate mit dir", sagte sie am Ende zu Filip. Maxim verabschiedete sie mit den Worten: "Ich will auch, dass du weißt, dass ich absolut gar nichts bereue. Mach es gut!"

Obwohl Nadine nach der Knutscherei mit dem Malemodel gestanden hatte: "Maxim küsst gut. Da kannst du nicht klagen", reichte der zärtliche Moment wohl einfach nicht aus. Ein großes Problem hatte Nadine während der gesamten Staffel mit seiner zurückhaltenden Art gehabt. Damit meinte sie seine Verschlossenheit – Maxim interpretierte ihre Aussage leider ganz anders. Obwohl er während ihres Heimatbesuchs erklärte: "Du siehst mich ja nur außerhalb des Schlafzimmers", war diese Aussage genau die falsche Entgegnung auf die Aussage der Junggesellin. Denkt ihr, damit hatte es sich Maxim endgültig verscherzt?

Nadine Klein bei der Berlin Fashion Week 2019
Getty Images
Nadine Klein bei der Berlin Fashion Week 2019
Maxim Sachraj
Getty Images
Maxim Sachraj
Glaubt ihr, Maxims Spruch ist an seinem Exit Schuld?2999 Stimmen
2094
Ja, das war der letzte Tropfen
905
Nein, sie fand ihn die ganze Zeit nicht so doll


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de