So simpel sind Herzogin Meghans (37) Ernährungstricks und das Ergebnis kann sich sehen lassen! Kräftige Haare, ein makelloser Teint und eine traumhafte Figur – kein Wunder, dass die Liebste von Prinz Harry (33) von so manchen Frauen beneidet wird. Ihre äußerst gesunde Lebensweise ist es, die bei der einstigen Schauspielerin zu einem solch nahezu perfekten Aussehen beiträgt. Ein bedeutender Faktor für das Beauty-Geheimnis: das Frühstück der royalen Lady.

Ein Insider gibt der Boulevardzeitung The Sun jetzt Einblicke in Meghans kulinarischen Alltag. Morgens esse sie gerne ein paar Haferflocken mit Banane und einem kleinen Spritzer Agavensirup – dazu gebe es eine Tasse heiße Zitrone. An anderen Tagen dürfe es auch gerne ein Omelette sein. Im weiteren Verlauf des Tages versuche die Herzogin dann, auf Kohlenhydrate zu verzichten. Dafür schwöre der ehemalige Suits-Star auf leckere Suppen und Pasta-Alternativen – wie Nudeln aus Gemüse. Natürlich könne aber auch Meghan nicht jeder Sünde widerstehen. Dem Lifestyle-Blog The Tig verriet sie in der Vergangenheit bereits, wo ihre Schwäche liegt: "Pommes und Wein sind meine Laster."

Ihre gesunde Ernährung hat sich übrigens auch auf das Leben ihres Ehemanns ausgewirkt. Bereits vor der Hochzeit der beiden wurde berichtet, dass Meghan für Harry einen Personal Trainer engagiert habe, der dem Blaublüter einen neuen Ernährungs- und Sportplan aufstellen sollte.

Herzogin Meghan und Prinz Harry bei einem Empfang in Dublin
Getty Images
Herzogin Meghan und Prinz Harry bei einem Empfang in Dublin
Herzogin Meghan in London
Splash News
Herzogin Meghan in London
Herzogin Meghan in London 2018
WPA Pool / Auswahl / Getty Images
Herzogin Meghan in London 2018
Könnt ihr euch vorstellen, auch so gesund zu leben?2416 Stimmen
1286
Auf gar keinen Fall.
1130
Natürlich – und es scheint sich ja zu lohnen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de