Diese Erfahrung hat sie ganz klar zusammengeschweißt! Bei Promi Big Brother lichtet sich langsam aber sicher das Bewohnerfeld. Nur noch sieben Kandidaten haben die Chance, das Finale am kommenden Freitag zu gewinnen. Für Nachzügler Umut Kekilli (34) ist das Abenteuer seit Montag vorbei und besonders eine Person wird der ehemalige Fußballer auf jeden Fall vermissen: In Silvia Wollny (53) hat Umut eine enge Vertraute gefunden.

Einen Tag nach seinem Rauswurf erzählte der 34-Jährige den Moderatoren Jochen Schropp (39) und Marlene Lufen (47): "Sie ist eine Person – harte Schale, weicher Kern. Ich hab sie geliebt, sie war für mich so eine Art Ersatzmutter." Nach dieser kurzen Zeit ist offensichtlich eine tiefe Freundschaft entstanden. Im Gespräch kam Umut aus dem Schwärmen nicht mehr heraus: "Ich hab sie auch Mutti genannt und wir werden auf jeden Fall weiter in Kontakt bleiben."

Mit einem anderen Kandidaten dürfte die Verbindung nach der Show wohl abbrechen. Kurz vor seinem Auszug hatte sich Umut heftig mit DSDS-Sieger Alphonso Williams (56) gezofft. Der Grund: Der Sänger hatte sich den Namen des früheren Sportlers partout nicht merken können. Auch Silvia hatte Probleme damit, doch ihr hat der Kölner das Ganze nicht so übel genommen wie Alphonso. Immerhin habe sie für jeden einen Spitznamen gehabt.

Silvia Wollny, "Promi Big Brother"-KandidatinSAT.1/Marc Rehbeck
Silvia Wollny, "Promi Big Brother"-Kandidatin
Umut Kekilli bei "Promi Big Brother"Promi Big Brother, Sat. 1
Umut Kekilli bei "Promi Big Brother"
Alphonso Williams bei "Promi Big Brother" 2018"Promi Big Brother", Sat.1
Alphonso Williams bei "Promi Big Brother" 2018
Habt ihr die enge Verbindung von Umut und Silvia mitbekommen?475 Stimmen
208
Klar! Das hat man schon die ganze Zeit über gemerkt.
267
Nein. Das hat man gar nicht so in der Sendung gesehen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de