Ferdinand Schwartz (20) blickt auf einen ganz besonderen Fan-Moment mit seiner Lieblingsband Coldplay zurück. Bei einem Konzert im Juni 2017 hielt der heute 20-Jährige ein Plakat mit den Worten "Darf ich 'Everglow' für euch spielen?" in die Luft – und wurde von Frontmann Chris Martin (41) tatsächlich auf die Bühne geholt! Vor über 65.000 Menschen performte der Nürnberger mit den Megastars – und legte damit den Grundstein für seine eigene Popkarriere: Jetzt hat Ferdinand seine ersten Songs veröffentlicht!

Startet der Musikliebhaber jetzt so richig durch? Etwas mehr als ein Jahr nach dem Gänsehautmoment erinnert sich der Brillenträger noch immer superstolz an den Auftritt mit seinen Idolen. "Die Resonanz war überwältigend und ist eine gute Basis für meine Karriere", zeigte sich Ferdinand im Bild-Interview sicher. Entsprechend lag der Jazzklavier-Student in den letzten Monaten alles andere als auf der faulen Haut. Er komponierte, was das Zeug hält – und feierte kürzlich sogar den Release seiner ersten beiden Songs "We Got Lost" und "Don't Leave Tonight". Ein Album sei bereits in Arbeit.

Tatsächlich klingen die Tracks aus der Feder des Nachwuchstalents so gar nicht nach altbackener Jazz-Musik, sondern überraschenderweise ganz schön poppig! Was Coldplay wohl zu den ersten Titeln ihres Fans sagen würden? Auf ein Wiedersehen mit den Briten hofft Ferdinand jedenfalls gespannt – mit einem ganz besonderen Ziel: Als Vorband von ihnen aufzutreten! "Das wäre ein Traum", betonte der Franke.

Chris Martin beim Rose Bowl 2017
Getty Images
Chris Martin beim Rose Bowl 2017
Coldplay-Frontmann Chris Martin während eines Konzerts in Pasadena, 2017
Kevin Winter/Getty Images
Coldplay-Frontmann Chris Martin während eines Konzerts in Pasadena, 2017
Glaubt ihr, Ferdinand wird musikalisch richtig durchstarten?202 Stimmen
136
Ja, das Talent dazu hat er auf jeden Fall!
66
Nein, ich glaube nicht. Die Konkurrenz ist einfach zu stark.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de