Alexander Hindersmann (30) und Nadine Klein (32) sind auf dem besten Weg, ein richtiges, überglückliches Liebespaar zu werden – dabei wäre es beinahe gar nicht zu diesem Happy End gekommen! Gestern Abend überreichte die Bachelorette ihrem Auserwählten im großen TV-Finale die allerletzte Rose. Zwar zählte Alex von Beginn an zu Nadines Favoriten, doch seine Schüchternheit schreckte die aufgeschlossene Strahlefrau zunächst mächtig ab!

"Ich dachte, dass ist bestimmt so ein Womanizer oder ist das eine Masche, dass er sich rar machen wollte", erinnerte sich die Berlinerin heute im Facebook-Livestream von RTL und erklärte weiter: "Aber das hat mich anfangs schon verunsichert, weil ich nicht wusste, ob er das Interesse verloren hat." Doch Personaltrainer Alex konnte seine Angebetete direkt beruhigen. "So war ich, seit ich ein Teenager bin. Ich habe nur eine einzige Freundin selber angesprochen. Warum sollte ich mich verstellen?", beteuerte der 29-Jährige.

Auch den Aussagen seiner Mitstreiter, die Alex' Beweggründe für die Teilnahme bei der Kuppelshow anzweifelten, begegnete der 29-Jährige erneut vehement. "Nadine war der einzige Grund, warum ich da war – nicht, um irgendwie Aufmerksamkeit zu bekommen", stellte der Fitnesskaufmann klar.

Nadine Klein und Alex Hindersmann, "Die Bachelorette"-Paar 2018Instagram / alexander_hindersmann
Nadine Klein und Alex Hindersmann, "Die Bachelorette"-Paar 2018
Alexander Hindersmann und Nadine Klein bei ihrem Dreamdate, "Die Bachelorette"MG RTL D
Alexander Hindersmann und Nadine Klein bei ihrem Dreamdate, "Die Bachelorette"
Alexander Hindersmann und Nadine Klein im Finale von "Die Bachelorette"MG RTL D
Alexander Hindersmann und Nadine Klein im Finale von "Die Bachelorette"
Was haltet ihr von Alex' Zurückhaltung?772 Stimmen
133
Komisch. Er ist auch noch immer nicht ganz aufgetaut.
639
Süß! Schüchterne Männer sind doch niedlich.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de