Im Mai gab es eine Schockmeldung für alle Fans der Lindenstraße: Nach mehr als drei Jahrzehnten kündigte Joachim Luger (74) seinen Abschied von dem ARD-Kultformat an. Eine große Überraschung, immerhin hatte der Hans-Beimer-Darsteller seit der ersten Folge im Dezember 1985 als fürsorgliches Familienoberhaupt die Zuschauer begeistert. Am Sonntag wurde die Figur nach ihrem Tod im im Wald im Kreise ihrer Liebsten beigesetzt. Aufmerksamen Zuschauern dürfte ein besonderer Trauergast aufgefallen sein: Joachim war bei seiner eigenen TV-Beerdigung dabei!

Hinter diesem Auftritt in Episode 1.686 steckt eine tiefere Bedeutung, wie der Schauspieler gegenüber Bild erklärt: "Es gibt einen alten Aberglauben unter Filmschauspielern. Nach diesem soll man bei der Beerdigung seiner Rollenfigur noch mal als eine andere Figur durchs Bild gehen." Mit vielen seiner langjährigen Kollegen feierte der 74-Jährige am 2. September übrigens seinen Serientod im Kölner WDR-Funkhaus.

Ein Blick auf andere deutsche Fernsehformate zeigt, dass diese Art von Ausstieg Tradition hat. Beispielsweise hatte sich Björn Harras (34) bei GZSZ als Friedhofsgärtner verkleidet, um inkognito dem letzten Geleit seiner Figur Patrick Gerner beizuwohnen.

Helga (Marie-Luise Marjan) und Sohn Klaus Beimer (Moritz A. Sachs) in dem ARD-Format "Lindenstraße"WDR / Steven Mahner
Helga (Marie-Luise Marjan) und Sohn Klaus Beimer (Moritz A. Sachs) in dem ARD-Format "Lindenstraße"
Joachim Luger, bekannt aus "Lindenstraße"WDR/Steven Mahner
Joachim Luger, bekannt aus "Lindenstraße"
Björn Harras, SchauspielerFacebook / Björn Harras
Björn Harras, Schauspieler
Habt ihr Joachim Luger entdeckt?881 Stimmen
471
Nein, ich habe ihn überhaupt nicht bemerkt.
73
Ja, das war ein schön versteckter Abschied.
337
Ich schaue "Lindenstraße" nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de