Komplett kalt lässt es sie jedenfalls nicht! Als diesjährige Bachelorette hatte Nadine Klein (32) noch vor wenigen Wochen die Qual der Wahl und konnte sich aus zwanzig schmucken Single-Männern den Einen auswählen. Nach den Dreharbeiten erwies sich aber nicht jeder der Kandidaten als Gentleman – einige ließen sogar richtig fiese Dinge vom Stapel. Nicht gerade angenehm für Nadine, wie sie gegenüber Promiflash ausplauderte.

Beim VIP Shopping in der Mall of Berlin zeigte die TV-Traumfrau sich doch tatsächlich ein klein wenig verletzt. "Es kam extrem viel und das hat mich einfach so ein bisschen überrascht. Das fand ich schade, dass man da immer noch so im Gespräch bleiben muss, dass man nachtreten muss, dass man immer nochmal irgendwie einen draufsetzen muss, erklärte Nadine im Promiflash-Interview. Schließlich hätten die Jungs bei dem Format im Grunde doch eine tolle Zeit gehabt.

Die hatten einzelne aber eher mit ihren Kontrahenten, als mit Nadine. So bezeichnete Sören Altmann die passionierte Tänzerin nach seinem Ausscheiden als kalt und berechnend – und war damit noch wesentlich freundlicher, als manch einer seiner Ex-Rivalen. Von denen war auch Nadine geschockt: "Rückblickend habe ich natürlich viel gelesen und viel gesehen im Fernsehen, da wäre die eine oder andere Entscheidung definitiv anders ausgefallen."

Andi, Nadine und Sascha in der Bachelorette-VillaMG RTL D
Andi, Nadine und Sascha in der Bachelorette-Villa
Sören, Bachelorette-Kandidat 2018MG RTL D
Sören, Bachelorette-Kandidat 2018
Nadine KleinInstagram / nadine.kln
Nadine Klein
Wie fandet ihr Nadine Klein rückblickend als Bachelorette?669 Stimmen
601
Top! Die Jungs meckern doch nur, weil ihr Stolz verletzt ist.
68
Einige der Sachen, die so gesagt wurden, stimmen schon...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de