Julia Prokopy (23) spricht ganz offen über ihren Beauty-Eingriff! Die ehemalige Bachelor-Teilnehmerin wollte ihre Modelträume bei der vergangenen Germany's next Topmodel-Staffel verwirklichen – wurde aber nicht zur Siegerin gekührt. Trotzdem hat es die 23-Jährige geschafft: Sie ziert als "Miss Oktober" das Playboy-Cover der Wiesn-Ausgabe. Auf den ästhetischen Bildern zeigt die Nürnbergerin ganz stolz ihr Holz vor der Hütte. Noch vor vier Jahren hätte sich Julia in so einer Pose aber nicht wohlgefühlt – erst seit einer Brust-OP hat die Blondine genug Selbstvertrauen!

"Ich habe mir direkt mit 18 meine Brüste machen lassen, da ich zuvor nur eine kleine Wölbung hatte, in etwa so groß wie eine Kontaktlinse. Dadurch habe ich mich nie wirklich fraulich fühlen können", gab die Bayerin im Interview mit t-online zu. Die Beauty sei nach dem Eingriff nun megahappy mit sich – zähle ihre Boobies zu ihren liebsten Körperteilen. Und auch wenn ihre Familie vor der Operation nicht wirklich überzeugt war, sind sie nun froh, dass sich Julia jetzt akzeptiert.

Für Julia blieb es allerdings nicht bei dieser einen Schönheits-Prozedur. Die TV-Bekanntheit hat sich Anfang des Jahres nach zwei verpfuschten medizinischen OPs in ihrer Kindheit noch einmal das Riechorgan richten und dabei auch gleich eine optische Korrektur durchführen lassen!

Julia Prokopy, PlaymateInstagram / julia_prokopy
Julia Prokopy, Playmate
Julia Prokopy, Miss NürnbergFriedrich,Jürgen / ActionPress
Julia Prokopy, Miss Nürnberg
Julia Prokopy vor ihrer Nasen-OPInstagram / julia_prokopy
Julia Prokopy vor ihrer Nasen-OP
Könnt ihr verstehen, warum Julia sich die Brüste vergrößern ließ?586 Stimmen
463
Ja, total! Sie hat sich eben nicht wohl in ihrer Haut gefühlt
123
Nein – sie hätte so einen Eingriff nicht nötig gehabt!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de