Anzeige
Promiflash Logo
Chinas reichster Kinostar Fan Bingbing wieder aufgetauchtGetty ImagesZur Bildergalerie

Chinas reichster Kinostar Fan Bingbing wieder aufgetaucht

3. Okt. 2018, 12:30 - Promiflash

Mitte September wurde bekannt, dass von Fan Bingbing bereits seit dem 1. Juli jede Spur fehlt. Die bestbezahlteste Schauspielerin Chinas und ihr Partner Li Chen sollen Steuern hinterzogen haben und deshalb von der Regierung ihrer Heimat gefangen gehalten werden, hieß es damals. Jetzt ist die 37-Jährige wieder aufgetaucht und das Rätsel um ihr Verschwinden gelöst: Fan war tatsächlich in Gewahrsam der Behörden!

Laut South China Morning Post-Informationen habe die "X-Men: Zukunft ist Vergangenheit"-Darstellerin an einem nicht bekannten Ort in einer Ferienanlage unter Bewachung gestanden und konnte diese auch wieder verlassen. Fan muss jetzt wegen Steuerhinterziehung eine Strafe von umgerechnet etwa 111 Millionen Euro überweisen. Denn chinesische Produktionsfirmen sollen mit Schauspielern, zu denen auch Fan gehört, zwei unterschiedliche Vereinbarungen abschließen. Ein niedrig dotierter Vertrag wird den Steuerbehörden vorgelegt, der zweite enthält die eigentliche und höhere vereinbarte Gage. Dadurch gehen dem Amt viele Abgaben durch die Lappen.

Wenn Fan rechtzeitig das Geld zahlt, könne sie einer Anklage entgehen. Inzwischen hat sich die Sängerin bei ihrer Community gemeldet und sich auf dem Kurznachrichtendienst Weibo für ihr Vergehen entschuldigt: "Ich schäme mich zutiefst und fühle mich schuldig für das, was ich getan habe." Sie akzeptiere die Entscheidung der Behörden und versuche ihr Bestes, um die Summe aufzubringen.

Getty Images
Marie S'Infiltre (vorne in silberner Wäsche) bei der Etam-Fashion-Show in Paris
Getty Images
Fan Bingbing, Schauspielerin
Getty Images
Fan Bingbing, Schauspielerin


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de