Seit rund zwei Monaten lebt Prinzessin Madeleine von Schweden (36) mit Ehemann Chris O'Neill (44) und den drei gemeinsamen Kindern Leonore (4), Nicolas (3) und Adrienne in Florida – weit weg von ihrer schwedischen Heimat und der Unterstützung ihrer Familie. Das hat sich jetzt ganz besonders bemerkbar gemacht. Am Mittwochabend soll die Prinzessin an der Gala der Childhood-Stiftung in New York teilnehmen, die ihre Mutter Königin Silvia (74) gegründet hat. Doch alle drei Kinder haben Fieber bekommen!

Die aktuelle Situation beweist, dass auch eine Adlige vor ganz normalen Problemen im Mamaalltag steht. Ihre drei kleinen Knirpse liegen momentan offenbar alle mit hohem Fieber im Bett. Gegenüber dem schwedischen Boulevardmagazin Expressen erklärte die Hofsprecherin Margareta Thorgren: "Madeleine hat wirklich ihr Bestes gegeben, es war ein Dilemma." Die Krankheit ihrer Kinder bedeutete nämlich zunächst, dass Madeleine ihre Gala-Pläne auf Eis legen musste. Sie rief spontan Mama Silvia an, die als Ersatz einspringen sollte.

Wie es nun aussieht, wird die 36-Jährige aber doch noch zu der Veranstaltung gehen können. Das Fieber ihrer Jüngsten Adrienne ist zumindest so weit gesunken, dass sie sie mit nach New York nehmen kann. Um Leonore und Nicolas soll sich Papa Chris kümmern.

Die schwedische Königsfamilie am Victoriatag 2021
Getty Images
Die schwedische Königsfamilie am Victoriatag 2021
Prinzessin Mary im August 2018
Getty Images
Prinzessin Mary im August 2018
Madleine von Schweden in Stockholm
Getty Images
Madleine von Schweden in Stockholm
Wie findet ihr es, dass der Hof dieses Problem öffentlich gemacht hat?1225 Stimmen
1079
Toll! Das zeigt, wie normal die Royals sind.
146
Das hätte einfach privat bleiben sollen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de