Ella Endlich (34) ist seit einigen Jahren erfolgreich im Schlagerbusiness unterwegs und feierte mit "Küss mich, halt mich, lieb mich" ihren ersten großen Hit. Seit ihrem Karrierestart wurde die Musikerin aber immer wieder mit Schlagerqueen Helene Fischer (34) verglichen und sogar in ihre Richtung gepusht. Doch das war der ehemaligen DSDS-Jurorin irgendwann zu viel – in einem Interview verriet Ella jetzt, dass sie nie wie Helene sein wollte.

"Wenn du Sängerin bist, auf Deutsch singst und dazu noch blond bist, versucht eine Plattenfirma dich automatisch in die Helene-Erfolgs-Schublade zu stecken", erzählte die 34-Jährige Bild am Sonntag. Doch dieser Versuch, sie in eine bestimmte Richtung zu lenken, habe die Blondine nicht glücklich gemacht. "Ich bin eine eigenständige Künstlerin und anders als Helene und andere Künstlerinnen", stellte Ella klar.

Genau aus diesem Grund hat sich die "Träume auf Asphalt"-Interpretin von ihrer Plattenfirma, bei der auch Helene unter Vertrag steht, getrennt und eine eigene gegründet. "Ich habe gemerkt, dass ich mein Umfeld lieber kleiner, kreativer und liebevoller halten wollte", erklärte der Schlagerstar im Interview weiter.

Ella Endlich, SängerinInstagram / ella.endlich.official
Ella Endlich, Sängerin
Helene Fischer beim ECHO 2018Becher/WENN.com
Helene Fischer beim ECHO 2018
Ella Endlich, MusikerinInstagram / ella.endlich.official
Ella Endlich, Musikerin
Hättet ihr gedacht, dass sich Ella Endlich wegen Helene Fischer von ihrer Plattenfirma trennt?643 Stimmen
311
Ja, irgendwie schon!
332
Nein, das hat mich überrascht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de