Hinter Eloy de Jong (45) liegen schwere Zeiten! Jahrelang lebte der holländische Sänger in einem Boygroup-Paralleluniviserum. Mit seiner Band Caught in the Act stürmte er die Charts und auch mit seinem ersten Schlageralbum "Kopf aus – Herz an" eroberte er die Herzen seiner Fans im Sturm. Neben seinem musikalischen Erfolg zehrte jedoch ein großes Geheimnis an ihm: seine Homosexualität. Jetzt verriet der Entertainer, wie emotional sein Coming-out für ihn war.

Der Moment, in dem sich der damals 16-Jährige eingestand, dass er auf Männer steht, werde ihm immer in Erinnerung bleiben – der wurde außerdem stark von der Schlager-Ikone Marianne Rosenberg (63) geprägt. Im Interview mit Bild plauderte er aus: "Als ich zum ersten Mal heimlich eine Schwulenbar in Den Haag betrat, sah ich, wie Männer miteinander tanzten und sich küssten. Dazu lief Mariannes Hit 'Ich bin wie du'." In diesem Augenblick habe er gemerkt, dass er genau wie diese Männer war und auch schwul sei.

Die 63-Jährige zeigt sich von Eloys Geschichte total gerührt. "Wenn Eloy dieser Song geholfen hat, sich zu finden, würde es bedeuten, dass Musik eine große Kraft hat – vielleicht eine größere, als ich dachte", freute sie sich. Passend zur Thematik nahmen die beiden Mariannes Ohrwurm "Liebe kann so weh tun" erneut als Duett auf.

Eloy de Jong bei "Immer wieder sonntags"Thüringen Press/ActionPress
Eloy de Jong bei "Immer wieder sonntags"
Eloy de Jong bei "Die große Schlagerüberraschung"Becher/WENN.com
Eloy de Jong bei "Die große Schlagerüberraschung"
Marianne Rosenberg und Eloy de Jong, SchlagerstarsThüringenPress/ActionPress
Marianne Rosenberg und Eloy de Jong, Schlagerstars
Hättet ihr gedacht, dass Eloys Coming-Out indirekt mit Marianne zu tun hatte?450 Stimmen
399
Nein, das überrascht mich total.
51
Ja, das wundert mich überhaupt nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de