Prinz Harry (34) und Herzogin Meghan (37) sind seit Mitte Oktober auf ihrer ersten offiziellen Auslandsreise. Australien, Fidschi und Tonga waren vor sehr vielen Jahren auch Reiseziele von Harrys Großmutter. Gemeinsam mit Prinz Philip (97) hatte Queen Elizabeth II. (92) 1953 den weiten Weg auf sich genommen. Natürlich war ihr damals Personal an die Seite gestellt worden, um ihr den Alltag zu erleichtern. 65 Jahre später hat Harry eine ehemalige Angestellte der britischen Königin getroffen!

Litiana Vulaca heißt die Dame, die sich um das Wohl der Monarchin gekümmert hatte. Im Colo-I-Suva Forest begegnete die 87-Jährige dem Prinzen "Ich bin so glücklich heute, weil er zuerst mit mir gesprochen hat und er alles über meine Geschichte wusste", schwärmte Litiana nach dem Treffen gegenüber Daily Mail.

1953 hatte Litiana als Hausmädchen für eine Lady gearbeitet, sie kannte sich mit Benimmregeln und Etikette dementsprechend gut aus und wurde deshalb für den Job im Dienste ihrer Majestät ausgewählt. Eine Situation mit Prinz Philip habe sie geschockt: "Ich erinnere mich, dass der Herzog keinen Teelöffel benutzt hat, um seinen Tee mit Zucker zu süßen. Er fasste den Zuckerwürfel mit seinen Fingern an."

Queen Elizabeth II. und Prinz Philip auf Fidschi
Sipa Press/ActionPress
Queen Elizabeth II. und Prinz Philip auf Fidschi
Queen Elizabeth II. und Prinz Philip auf Fidschi im Februar 1963
Action Press / United Archives GmbH
Queen Elizabeth II. und Prinz Philip auf Fidschi im Februar 1963
Prinz Philip bei einer Parade vor dem Buckingham Palace
WPA Pool/ Getty Images
Prinz Philip bei einer Parade vor dem Buckingham Palace
Würde euch Philips Verhalten ebenfalls schockieren?838 Stimmen
765
Nein, das ist doch überhaupt nicht schlimm.
73
Und wie! Das gehört sich nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de