In Neuseeland traf Prinz Harry (34) auf einen ganz besonderen Royal-Fan! Rote Haare, verschmitztes Lächeln, stilvolles Auftreten – so kennt und liebt das Volk den Blaublüter. Doch die Markenzeichen muss er sich ab sofort mit einem Neuseeländer teilen: Bei Harrys Ankunft in dem Inselstaat kam es zum Treffen mit einem sehr jungen Bewunderer, der nicht nur bereits so aussieht, wie er, sondern auch noch Harry heißt! Der Prinz war von seinem Mini-Me offensichtlich begeistert.

Der siebenjährige Harry Smith stach im jubelnden Begrüßungskomitee für den Gatten von Herzogin Meghan (37) zunächst mit einem witzigen Schild heraus. "Hi Harry, ich bin Harry!", stand auf dem Plakat in großen, grünen Lettern. Davon, seinem Aussehen und einer blauen Fliege angelockt, tauschte sich der Thronfolge-Sechste mit seinem Mini-Me aus – und machte ihm sogar Komplimente! Berichten von Daily Mail zufolge, habe Harry gesagt, dass sein Doppelgänger "der bestgekleidete Mann" in der Menschenmenge gewesen sei.

Auf diesen verbalen Ritterschlag war auch Klein-Harrys Mama Nicola besonders stolz. "Harry war bei uns sehr gesprächig", erinnerte sie sich nach der einmaligen Begegnung. Dass der 34-Jährige und seine schwangere Ehefrau mit ihrer lockeren Art auch bei Kindern genau ins Schwarze treffen, bewiesen sie auf ihrem Ozeanien-Trip schon zum wiederholten Mal: Zu Beginn der Reise schenkte ein Kind Meghan eine selbst gebastelte Nudelkette – und die kombinierte die Herzogin von Sussex prompt mit ihrem Luxus-Outfit.

Harrys Doppelgänger in NeuseelandGetty Images
Harrys Doppelgänger in Neuseeland
Prinz Harry im Colo-i-Suva ForestGetty Images
Prinz Harry im Colo-i-Suva Forest
Herzogin Meghan in MelbourneGetty Images
Herzogin Meghan in Melbourne
Findet ihr, dass sich Prinz Harry und der kleine Harry Smith ähnlich sehen?196 Stimmen
88
Auf jeden Fall! Da sind eine Menge Parallelen zu erkennen!
108
Nein, überhaupt nicht – die beiden haben einfach nur den gleichen Namen und rote Haare...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de