Die Liste der Anklagepunkte gegen Rapper Tekashi69 (22) liest sich wie das Best-Of für die ganz harten Jungs: Waffenbesitz, Drogenhandel, Hehlerei, bewaffneter Raub. Etwas viel für einen, der ohnehin nur auf Bewährung draußen ist. Anders gesagt, die Wetten stehen gegen ihn. Tekashi69, auch 6ix9ine genannt, könnte sein restliches Leben hinter Gittern verbringen: Sein Rapper-Kollege Fat Joe (48) scheint das schon vor Monaten geahnt zu haben.

Das Onlineportal TMZ hat nun mit Fat Joe gesprochen und ihn gefragt, wie es zu seiner Warnung an Tekashi69 vor rund neun Monaten gekommen sei. Damals hatte der "The Terror Squad"-Mitgründer seinen Rapper-Kollegen nämlich in einem Podcast vor ernsten Schwierigkeiten gewarnt, weil er sich mit den falschen Leuten umgeben würde. "Kannst du deine Freunde kontrollieren?", fragte er den Bühnenstar und fügte hinzu: "Die Polizei hat so oft versucht mich aufs Kreuz zu legen. Eine Million Prozent, dass sie es auch auf dich abgesehen haben."

Tatsächlich wird seit mehr als fünf Jahren gegen den "Gummo"-Interpreten ermittelt. Und der Rapper selbst, der mit bürgerlichen Namen Daniel Hernandez heißt, scheint ebenfalls kaum optimistisch zu sein, wie das Verfahren ausgeht. Vor einigen Tagen teilte er via Instagram mit, sein Management sei gefeuert und die geplante Tour abgesagt. Auch die Veröffentlichung des neuen Albums wurde auf unbestimmte Zeit verschoben.

Tekashi69 im Gericht, August 2018Getty Images
Tekashi69 im Gericht, August 2018
Rapper Tekashi69 alias 6ix9ineAPEX / MEGA
Rapper Tekashi69 alias 6ix9ine
6ix9ine bei einem Auftritt in New JerseyGetty Images
6ix9ine bei einem Auftritt in New Jersey
Glaubt ihr, dass Fat Joe schon ahnte, dass Tekashi69 irgendwann zur Rechenschaft gezogen wird?256 Stimmen
215
Das klingt auf jeden Fall ganz so – er wusste sicher noch ein wenig mehr über den Rapper.
41
Ich denke nicht – die Warnung war sicher nur gut gemeint!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de