In guten wie in schlechten Zeiten, im und jenseits des Rampenlichts – so oder so ähnlich dürften sich Fans von Popstar Justin Bieber (24) und Model Hailey Baldwin (22) das Ehegelübde des Paares vorstellen! So eine Geheimniskrämerei wie um die Hochzeit der beiden hatte es in der Welt des Blitzlichtgewitters schon lange nicht mehr gegeben. Schon seit einiger Zeit wurde über eine Trauung des Paares gemunkelt – doch offiziell bestätigten die beiden die Eheschließung erst Wochen nach ihrem Jawort. Das steckt hinter der plötzlichen Offenbarung!

So berichtete ein Insider dem Magazin People: "Nachdem sie nun bereits seit ein paar Wochen verheiratet sind, haben sie realisiert, dass sie sich tatsächlich auch ohne eine religiöse Zeremonie wie Mann und Frau fühlen." Mit der Verkündung der frohen Botschaft habe das Paar ursprünglich bis zur kirchlichen Trauung warten wollen. Nun machten die beiden ihre Eheschließung doch schon vorher bekannt und wollen religiöse Zeremonie und Hochzeitsparty schnellstmöglich folgen lassen.

Bis dahin können Justin und Hailey ihre bereits geschlossene Ehe auch in der Öffentlichkeit ausleben. "Aus diesem Grund hat Hailey sich dazu entschlossen, ihren Namen zu ändern. Sie liebt es, mit Justin verheiratet zu sein", erklärt der Insider. Auch Mrs. Biebers Gatte hatte in letzter Zeit viel Freude daran, mit den Worten "Ehefrau" und "verheirateter Mann" um sich zu werfen.

Hailey und Stephen Baldwin 2010
Getty Images
Hailey und Stephen Baldwin 2010
Justin und Hailey Bieber 2018 in New York
Getty Images
Justin und Hailey Bieber 2018 in New York
Hailey und Justin Bieber im September 2018
Getty Images
Hailey und Justin Bieber im September 2018
Hättet ihr gedacht, dass die beiden aus religiösen Gründen mit der Verkündung ihrer Hochzeit warten wollten?2076 Stimmen
964
Klar, man wusste ja, dass sie gläubig sind!
1112
Nie im Leben. Ich dachte, sie hätten an ihrer Verbindung gezweifelt oder ihre Privatsphäre wahren wollen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de