Für Herzogin Meghan (37) ist es das erste Weihnachtsfest als offizielles Mitglied der britischen Königsfamilie. Jedes Jahr versammeln sich die Royals auf Schloss Sandringham, dem Landsitz der Queen (92), und zelebrieren das Fest der Liebe. Nach dem Schmücken des Christbaums, der Bescherung und anschließendem Dinner liefern sich die Familienmitglieder für gewöhnlich eine Partie Scharade. Doch jetzt soll Prinz Harry (34) seine Frau gewarnt haben: Vor allem beim Spielen muss der Neu-Royal eine wichtige Regel befolgen!

Gegenüber Express hat jetzt ein Palastinsider ausgepackt und lässt wissen, was der Rotschopf seiner Liebsten mit auf den Weg gegeben hat. "Die Herzogin muss dem amerikanischen Drang widerstehen, bei allem gewinnen zu wollen. Die ganze Familie liebt es, Scharade an Weihnachten zu spielen und sie darf niemals die Königin schlagen", verrät der Experte und weiß, dass sich die ehemalige Suits-Darstellerin beim gemeinsamen Spiel nicht durch ihr schauspielerisches Talent hervorheben sollte. "Selbstdarsteller werden nicht gemocht, ganz besonders, wenn es um neue Familienmitglieder geht", plaudert der Informant weiter aus.

Das Oberhaupt des britischen Königshauses legt viel Wert auf weihnachtliche Traditionen. Bis Anfang Februar bleibt Schloss Sandringham festlich dekoriert. Dieser Brauch ist eine emotionale Hommage an den Vater der Queen, der am 6. Februar 1952 auf dem Landsitz der Royals verstorben war.

Herzogin Meghan und Queen Elizabeth II.Getty Images
Herzogin Meghan und Queen Elizabeth II.
Queen Elizabeth II. an Weihnachten 2017Getty Images
Queen Elizabeth II. an Weihnachten 2017
Die britische Königsfamilie am 25. Dezember 2017Chris Jackson/Getty Images
Die britische Königsfamilie am 25. Dezember 2017
Erstes Weihnachten als Royal – glaubt ihr Meghan hält sich an die Regeln?1146 Stimmen
627
Na sicher, sie will doch einen guten Eindruck hinterlassen.
519
Beim Scharade spielen, will Meghan bestimmt trotzdem gewinnen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de