Natascha Ochsenknecht (54) schwebt auf Wolke sieben – aber wieso spaziert sie über die roten Teppiche dann meistens ohne Begleiter? Immerhin ist ihre Beziehung mit dem Kameramann Oliver Schumann längst kein Geheimnis mehr. Auf Nataschas Social-Media-Seiten hat ihr Schatz ab und an Gastauftritte – vor den Kameras der Promi-Fotografen ist er hingegen kaum zu sehen. Das hat es mit Olis Red Carpet-Abstinenz auf sich!

Im Interview mit In erklärte der 47-Jährige: Durch seinen Job kenne er sich mit dem Leben im Rampenlicht schon gut aus – allerdings wolle er lieber hinter der Kamera bleiben. Denn: "Das ist nicht meine Welt. Das ist Nataschas Welt und gehört zu ihrem Business." Während er durchaus Menschen kenne, die sich an ihren Partner hängen und unbedingt auf den roten Teppich wollen, gehöre er selbst keinesfalls dazu.

Stattdessen scheinen Natascha und Oli private Mußestunden mehr zu genießen – auch wenn sie sich diese so manches Mal hart erkämpfen müssen. So erzählte der Blondschopf von einer besonders kuriosen Situation: "Bei 30 Grad ist Natascha mit Mütze und Sonnenbrille herumgelaufen, damit uns niemand erkennt." Seine Herzensfrau habe das zwar nicht so witzig gefunden, doch die Möglichkeit, sich ohne öffentliche Berichterstattung zu treffen, sei Natascha die unbequeme Verkleidung wert gewesen.

Cheyenne Ochsenknecht, Oliver Schumann und Natascha OchsenknechtInstagram / nataschaochsenknecht
Cheyenne Ochsenknecht, Oliver Schumann und Natascha Ochsenknecht
Natascha Ochsenknecht, SchauspielerinInstagram / nataschaochsenknecht
Natascha Ochsenknecht, Schauspielerin
Oliver Schumann und Natascha OchsenknechtPromiflash
Oliver Schumann und Natascha Ochsenknecht
Könnt ihr Olis Standpunkt verstehen?329 Stimmen
306
Absolut – es ist ja Nataschas Job und nicht seiner!
23
Ich finde, dass es zu einer Beziehung gehört, seinem Partner auch im Job beizustehen...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de