Was für eine Frau! Amal Clooney (40) und ihr Gatte George (57) waren am Mittwoch zu Gast auf einer Galaveranstaltung der Vereinten Nationen in New York. An diesem Abend wurden die Correspondents Association Awards, die Medienpreise der UN, vergeben. Die schöne Amal sah wieder einmal umwerfend aus – und fand in ihrer flammenden Rede, die sie vor den Gästen der Veranstaltung hielt, harte Worte für den US-Präsidenten.

Die Online-Ausgabe der britischen Daily Mail veröffentlichte ein Video der Rede. Darin wirft die Juristin Donald Trump (72) vor, Ländern, die Journalisten verfolgen, ins Gefängnis werfen und umbringen, ermutigt zu haben, indem er die Presse als "Feind des Volkes" bezeichnet hatte. Namentlich erwähnte sie unter anderem Nordkorea, die Philippinen, Ungarn und die Türkei. "Der US-Präsident hat solchen Regierungen grünes Licht gegeben und die Presse in diesen Ländern als 'Volksfeind' abgestempelt", so Clooney. "Und vor zwei Monaten betrat ein Journalist der 'Washington Post', Jamal Khashoggi, eine Botschaft in Istanbul, wo er brutal zu Tode gefoltert wurde."

Amal vertrat nicht nur deutlich ihre Meinung, sie sah dabei auch noch zauberhaft aus – in einem marineblau-weißen Seidenkleid des Designers J. Mendel. Der tiefe Ausschnitt und die ultradünnen Spaghettiträger sorgten zusätzlich dafür, dass alle Augen auf Mrs. Clooney gerichtet waren.

Donald Trump in Washington, DC.Oliver Contreras-Pool/Getty Images
Donald Trump in Washington, DC.
Amal und George ClooneySplash News
Amal und George Clooney
Amal Clooney bei der Pennsylvania Konferenz für Frauen in PhiladelphiaSplash News
Amal Clooney bei der Pennsylvania Konferenz für Frauen in Philadelphia
Wie fandet ihr Amals Outfit?2362 Stimmen
1844
Sie sah umwerfend aus!
518
Ich finde, sie hatte schon bessere Outfits an!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de