Katie Price (40) hatte in den vergangenen Monaten mit Geldproblemen für Schlagzeilen gesorgt. Gerade erst war die fünffache Mutter knapp dem Bankrott entgangen. Ihre Steuerschulden wurden auf 250.000 bis 500.000 Pfund (umgerechnet 280.000 bis 560.000 Euro) geschätzt. Dank einer Einigung mit ihren Gläubigern konnte Katie Anfang Dezember die Privatinsolvenz in letzter Minute abwenden. 2019 will sie ein neues Kapitel aufschlagen. Dazu leistete sich Katie nun einen extrateuren Hausputz!

"Katie möchte im nächsten Jahr neu durchstarten und sie fängt mit ihrem Haus an", sagten Informanten der britischen Tageszeitung The Sun. Demnach habe die 40-Jährige mehr als 10.000 Pfund (umgerechnet rund 11.000 Euro) ausgegeben, um ihr Heim endlich auf Vordermann zu bringen. "Katie weiß, dass sie ihr Haus in den vergangenen Monaten hat verkommen lassen", sagten die Insider. Das Geld sei unter anderem für frische Tapeten und neue Möbel draufgegangen.

Das Model hatte einem Fernsehteam Einblick in seinen leichten Messie-Alltag gegeben. Die TV-Zuschauer sahen so unter anderem ein Fenster mit zersprungener Scheibe, kaputtes Spielzeug im Garten und Schubladen voller Krimskrams. "Mein Haus ist ein bisschen ein Spiegelbild meines Lebens", erklärte Katie damals.

Katie PriceSplashNews.com
Katie Price
Katie Price im Oktober 2016Getty Images
Katie Price im Oktober 2016
Model Katie Price 2018 in NorthamptonGetty Images
Model Katie Price 2018 in Northampton
Was haltet ihr von Katies teurer Reinigung?623 Stimmen
365
Es darf nicht wahr sein.
258
Na, wenn es nötig war...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de