Bei Prinz William (36) und seiner Frau Herzogin Kate (36) sind die Rolle klar verteilt – zumindest wenn es um das Bastel-Geschick geht. Ob Kleben, Schneiden oder Nähen – in allen Fragen des Kunsthandwerks ist daheim die Herzogin gefragt. So jedenfalls sieht es Prinz William, wobei eine gewisse Skepsis angebracht scheint – Drückeberger gibt es schließlich überall. In diesem Fall gibt der Prinz eine Quelle an, die über jeden Verdacht erhaben ist: seinen fünfjährigen Sohn George (5).

"Mein Sohn weiß, dass ich in diesen Dingen nutzlos bin", scherzt der Prinz, als er im Obdachlosenheim The Passage in London gerade ein großes "E" ausschneidet. "Kate ist die Künstlerin in der Familie", fügt der zweifache Vater laut People noch fröhlich hinzu. Beide, William und Kate, machen im Obdachlosen-Center einen Zwischenstopp auf ihrem Weg ins Evelina Kinderhospital. Die Besuche dienen dem guten Zweck, wobei für William zunächst die Fertigung von kleinen Geschenken und Karten für die Weihnachtsfeier im Obdachlosenheim auf dem Programm stehen.

Kate nutzt ihre Zeit im Heim, um Perlen aufzufädeln. So sollen hübsche Armbänder entstehen. Und mit den Gedanken schon bei den nahenden Weihnachtstagen, fühlt auch sie sich an die Kinder erinnert. Ihre Tochter Charlotte (3) "würde diese Tätigkeit lieben", stellt sie nicht ohne mütterlichen Stolz fest.

Prinz William mit seinem Sohn Prinz George im Juli 2016Getty Images
Prinz William mit seinem Sohn Prinz George im Juli 2016
Prinz William, Prinz George, Herzogin Kate und Prinzessin CharlotteGetty Images
Prinz William, Prinz George, Herzogin Kate und Prinzessin Charlotte
Herzogin Kate mit ihren Kids Prinz George und Prinzessin CharlotteSIPA PRESS / ActionPress
Herzogin Kate mit ihren Kids Prinz George und Prinzessin Charlotte
Glaubt ihr, William kann wirklich so schlecht basteln?2387 Stimmen
1878
Ja, sonst würde er es ja nicht sagen
509
Nein, er übertreibt sicher ein wenig


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de