Arya Stark ist für Maisie Williams (21) endgültig Geschichte. Zumindest optisch liegen jetzt Welten zwischen dem Game of Thrones-Star und der Serienfigur. Mit 14 Jahren wurde die Britin dank der Kultshow schlagartig weltweit berühmt. Vor allem junge Mädchen liebten die willensstarke Arya, die lieber zum Schwert als zum Strickzeug griff. 2019 läuft die letzte "Game of Thrones"-Staffel. Die Dreharbeiten sind aber längst beendet. Maisie spricht nun von ihren letzten Tagen am Set.

Maisie wirkte bei dem Auftritt rundum gelöst. Sie scheint sich gut von den Strapazen der finalen Staffel erholt zu haben. Die letzte Szene sei sehr emotional gewesen, sagte sie kürzlich in einem Live-Chat auf Facebook: "Aber zu Beginn dieser letzten Staffel sagte ich mir: 'Ich werde wirklich das Beste aus jeder Sekunde machen.' Und ich denke, das habe ich tatsächlich getan."

Auch optisch wollte Maisie offensichtlich ein Statement nach dem Ende dieser Ära setzen. Bei der Europapremiere des Disney-Weihnachtsfilms "Mary Poppins' Rückkehr" in London zeigte sie sich mit Haaren in Zuckerwatte-Pink – der braune Bob gehört der Vergangenheit an. Die 21-Jährige hatte sich für einen tollen Ombré-Farbverlauf aus sanftem Puderrosa und intensiveren Pinktönen entschieden. Sie trug ihre Haare sanft gewellt. Ein Pony komplettierte die gelungene Frisur.

Maisie Williams bei der Premiere von "Mary Poppins' Rückkehr" in London
Getty Images
Maisie Williams bei der Premiere von "Mary Poppins' Rückkehr" in London
Sophie Turner und Maisie Williams in "Game of Thrones Staffel 7
United Archives GmbH/ActionPress
Sophie Turner und Maisie Williams in "Game of Thrones Staffel 7
Sophie Turner und Maisie Williams in "Game of Thrones", Staffel 7
United Archives GmbH/ActionPress
Sophie Turner und Maisie Williams in "Game of Thrones", Staffel 7
Was sagt ihr zu Maisies Statement?234 Stimmen
208
Wirklich schön
26
Ziemlich emotionslos


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de