Hilary Duff (31) ist mit ihrem Mutter-Latein am Ende! Im Oktober brachte die Schauspielerin ihr zweites Kind zur Welt – das kleine Mädchen Banks Violet Bair. Sie und ihr Partner Matthew Koma sind überglücklich mit ihrer süßen Prinzessin. Doch momentan müssen die Eltern mit ansehen, wie ihre Tochter leidet und sie wissen sich nicht zu helfen: Baby Banks hat nämlich Koliken!

"Ich frage alle Eltern von Babys mit Koliken: 'Das hört doch auf, oder? Kann man sie jemals ablegen, ohne dass sie anfangen zu schreien oder aufwachen'?", richtete Hilary sich hilflos an ihre Instagram-Community. Die Blondine habe bereits das komplette Internet durchforstet und keine Ahnung, wie sie ihr Baby-Girl bei den Bauchschmerzen unterstützen soll. Bislang könne sie Banks nur von langen Heulkrämpfen beruhigen, indem die "Lizzie McGuire"-Darstellerin ihr Kind jede Stunde stillt.

Unter Koliken versteht man Schmerzen im Darmbereich eines Neugeborenen. Diese können viele Ursachen haben: Meist ist das Nervensystem von Babys noch nicht voll ausgebildet, sie erhalten ein Überangebot an Nahrung, haben Blähungen oder Intoleranzen. Das ungute Gefühl äußern die Neuankömmlinge dabei oft durch stundenlanges Weinen und Schreianfälle. Koliken sind aber etwas ganz normales und enden in der Regel bis zum vierten Lebensmonat.

Matthew Koma mit Baby Banks
Instagram / matthewkoma
Matthew Koma mit Baby Banks
Hilary Duff mit ihrer Tochter Banks
Instagram / hilaryduff
Hilary Duff mit ihrer Tochter Banks
Banks Violet Bair, Tochter von Hilary Duff und Matthew Koma
Instagram / hilaryduff
Banks Violet Bair, Tochter von Hilary Duff und Matthew Koma
Könnt ihr verstehen, warum Hilary verzweifelt ist?901 Stimmen
850
Ja, total! Das muss echt schlimm für eine Mama sein, das Baby so leiden zu sehen
51
Hilary übertreibt, das gehört nun mal zum Mama-Alltag


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de