Im Oktober verkündete das britische Königshaus die freudigen Nachrichten: Herzogin Meghan (37) und ihr Ehemann Prinz Harry (34) erwarten Nachwuchs. Für die ehemalige Suits-Darstellerin und den Enkel von Queen Elizabeth II. (92) ist es Kind Nummer eins. Ein paar Monate vor der Geburt sind nun erste Details in die Schlagzeilen geraten. Meghan soll sich für ein anderes Krankenhaus entschieden haben als ihre Schwippschwägerin Kate (36)!

Anders als die dreifache Mama, die George (5), Charlotte (3) und Louis im Lindo-Flügel der Klinik St Mary’s im Westen Londons geboren hat, soll die 37-Jährige die Entbindungsstation im Frimley Park Hospital im Südosten Englands vorziehen. Im Interview mit der britischen Tageszeitung Daily Mail verrät eine Quelle aus dem Umfeld der Royals, dass die Umzugspläne der werdenden Eltern diese Entscheidung beeinflusst haben könnten: "Wenn die königlichen Hoheiten vor der Geburt wie geplant nach Frogmore Cottage gezogen sind, ist das Frimley Park Hospital leichter zu erreichen als das St Mary’s-Krankenhaus."

Erst im November war bekannt geworden, dass Meghan und Harry ihrem aktuellen Wohnsitz im Kensington Palast den Rücken kehren möchten. Zu Beginn dieses Jahres wollen sie das Frogmore Cottage auf Schloss Windsor beziehen. Der offizielle Grund für den Umzug: Sie wünschen sich mehr Platz für ihre kleine Familie.

Herzogin Meghan in TwickenhamGetty Images
Herzogin Meghan in Twickenham
Herzogin Meghan und Prinz Harry im Dezember 2018 auf Schloss SandringhamRoyalfoto
Herzogin Meghan und Prinz Harry im Dezember 2018 auf Schloss Sandringham
Prinz Harry und Herzogin Meghan im Oktober 2018SIPA PRESS
Prinz Harry und Herzogin Meghan im Oktober 2018
Was haltet ihr davon, dass Meghan in einem anderen Krankenhaus entbinden möchte als Kate?2069 Stimmen
1729
Warum nicht? Immerhin ist es für sie schneller zu erreichen.
340
Ich finde es schade! Damit deutet sie wieder mal an, dass sie und Kate sich nicht ganz grün sind.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de