Aus Justin Biebers (24) Hochzeit im Januar wird nichts! Eigentlich schienen seine Hailey (22) und er es gar nicht abwarten zu können. Nach der Verlobung im Juli 2018 gaben sich der Popstar und das Model schon im September das Jawort. Auf die standesamtliche Trauung sollte eigentlich schnell die romantische Traumhochzeit vor dem Altar folgen. Schließlich sind die beiden Turteltäubchen sehr religiös. Aber nun wurde bekannt: Justin und Hailey verschieben ihre Hochzeit.

Keine Sorge, von einer frühen Ehekrise gibt es offenbar keine Spur. Vielmehr scheint das junge Paar unterschätzt zu haben, wie aufwendig eine solche Zeremonie ist. “Sie haben einen Hochzeitsplaner und hatten gehofft, dass es im Januar klappt”, sagte eine Quelle E! Online. “Aber der Januar ist da und sie feilen immer noch an den Details.” Für Justin und Hailey ist der Termin aber nicht entscheidend. Sie “werden es nicht überstürzen und wollen sicher gehen, dass alles so ist, wie sie es möchten”, verriet der Informant.

Die Verschiebung hat ja vielleicht sogar etwas Gutes. So bleibt den jungen Eheleuten mehr Zeit für die Vorfreude. “Sie können es nicht erwarten, mit Verwandten und Freunden zu feiern”, hieß es aus dem Umfeld des Paares. Das will dieses Mal offenbar in die Vollen gehen. Es soll eine große Party geplant sein. Und deren Planung braucht eben Zeit.

Hailey und Justin Bieber am Strand in Los Angeles 2019Rachpoot/MEGA
Hailey und Justin Bieber am Strand in Los Angeles 2019
Justin und Hailey BieberSplash News
Justin und Hailey Bieber
Justin und Hailey Bieber küssen sich im St. James Park in London@markmilanthepaparazziman / MEGA
Justin und Hailey Bieber küssen sich im St. James Park in London
Glaubt ihr, dass die verschobene Hochzeit tatsächlich nur an der Vorbereitung liegt?957 Stimmen
603
Ja, so schnell plant man eben keine Hochzeit.
354
Nein, sie haben ja eine Weddingplanerin. Die wird das wohl von Anfang an gewusst haben.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de