Motsi Mabuse (37) spricht Klartext! Die Let's Dance-Jurorin wurde im Sommer 2018 zum ersten Mal Mutter. Gemeinsam mit Profitänzer und Ehemann Evgenij Voznyuk genießt die 37-Jährige ihr Familienleben in Frankfurt und die neue Rolle als Mami in vollen Zügen. Wenn da bloß nicht die gut gemeinten, aber oft auch nervigen Ratschläge anderer Mamis wären. Denen sagt die leidenschaftliche Tänzerin jetzt ordentlich die Meinung.

"Wenn Leute mir sagen, dass ich nicht sofort aufspringen soll, wenn das Baby weint! Lass sie weinen! Meine Meinung, nicht wissenschaftlich bewiesen, ist, dass Babys durch das Weinen mit uns kommunizieren! Warum sollte ich also mein Baby ignorieren, wenn es mit mir spricht. Selbst wenn es nur sagen will, dass ihm langweilig ist", schreibt Motsi in ihrer Instagram-Story. Sie wünscht sich, dass Mamas nicht übereinander urteilen und die Erziehungsmethoden der jeweils anderen akzeptieren: "Ihr macht euren Kram, ich mache meinen. Lasst uns einfach die unterschiedlichen Meinungen respektieren."

Dass sie eine echte Vollblut-Mama ist, hat die einstige Profitänzerin vor Kurzem im Interview mit Gala verraten: "Ich bin eine 'Full-on-Mami'. Ich kann nur schwer loslassen. Mein Mann sagt, die Kleine und ich sind wie siamesische Zwillinge." Weiterer Nachwuchs ist übrigens auch schon geplant: "Ganz klar: Wir wollen noch ein Baby."

Motsi Mabuse bei der "Ein Herz für Kinder"-Gala 2018 in BerlinAEDT / WENN.com
Motsi Mabuse bei der "Ein Herz für Kinder"-Gala 2018 in Berlin
Motsi Mabuse mit ihrer Tochter, November 2018Instagram / motsimabuse
Motsi Mabuse mit ihrer Tochter, November 2018
Tänzerin Motsi Mabuse und ihre TochterInstagram / motsimabuse
Tänzerin Motsi Mabuse und ihre Tochter
Könnt ihr Motsi verstehen?3868 Stimmen
3723
Total, sie wird wohl am besten wissen, was gut für ihr Kind ist.
145
Nicht ganz, die Leute meinen es ja bestimmt nur gut.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de