Heiner Lauterbach (65) ist einer der beliebtesten Film- und Fernseh-Machos Deutschlands. Der 65-jährige Schauspieler spielte unter anderem im Tatort mit und ist die deutsche Synchronstimme von Hollywood-Star Kevin Costner (63). Heiner ist allerdings nicht nur durch sein kerniges Äußeres und eine markante Stimme bekannt: Erst im vergangenen Jahr gab er ganz private Details über seine Drogenerfahrungen preis – jetzt packt er auch über seine Seitensprünge aus!

In einem Interview mit Bunte gibt der "Wir sind die Neuen"-Darsteller tiefe Einblicke in sein früheres Seelenleben – und zeigt sich reumütig: "Ich habe durch mein Fremdgehen ziemlich viele Menschen verletzt, Frauen wie Männer, das bereue ich." Die Liebeleien vor seiner Partnerin geheim zu halten, sei ziemlich nervenaufreibend gewesen: "Früher gab es noch kein Handy, da wurde auf dem Festnetz angerufen, wo du immer zusammengezuckt bist, wenn deine Frau ran ging.“ Die Klassiker, um erwischt zu werden: Zettel, die aus der Tasche fallen oder Schminke irgendwo am Kragen.

Ein Doppelleben ist heute allerdings keine Option mehr für Heiner, für den das mittlerweile "eine zutiefst unbefriedigende Vorstellung". Er sei zu einem [Artikel nicht gefunden], der "diesen Schutz und diese Harmonie" mit seinen Liebsten genießt.

Heiner und Viktoria Lauterbach in Berlin, 2017
Getty Images
Heiner und Viktoria Lauterbach in Berlin, 2017
Heiner Lauterbach bei der Premiere von "Der Fall Collini"
Getty Images
Heiner Lauterbach bei der Premiere von "Der Fall Collini"
Viktoria und Heiner Lauterbach bei der "Der Fall Collini"-Premiere in Köln, 2019
Getty Images
Viktoria und Heiner Lauterbach bei der "Der Fall Collini"-Premiere in Köln, 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de