Im August 2018 änderte sich das Leben von US-Schauspielerin Selma Blair (46) grundlegend. Da erhielt der "Eiskalte Engel"-Star die erschreckende Diagnose: Multiple Sklerose. Im Oktober informierte sie auch die Fans über ihre MS-Erkrankung. Im Netz lässt sie ihre Follower an ihrem kräftezehrenden Kampf gegen die heimtückische Krankheit teilhaben – an all ihrem Optimismus aber auch am Schmerz, der sich oft nur schwer ertragen lässt.

"Es gibt eine Wahrheit über neurodegenerative Hirnerkrankungen", schreibt Selma bei Instagram. "Es ist unangenehm." Manchmal führe es sie in ein Stadium unkontrollierbarer Angst. "Mein Gehirn brennt. Mir ist bitterkalt. Wir fühlen uns allein damit, auch wenn die liebevolle Unterstützung ein Gottesgeschenk und hochwillkommen ist." Verzweifelt fügt sie hinzu: "Die Leute schreiben mir und fragen, wie es mir geht. Ich tue mein Bestes. Aber ich ersticke an dem Schmerz dessen, was ich alles verloren habe …"

Zu ihrem Post veröffentlicht Selma ein Bild, das sie mit einem Teddybären im Arm zeigt, den langen Rollkragen bis über den Mund gezogen. "Ich habe eine volle Woche vor mir, mit Mama-Pflichten, Terminen und vielen Dingen, auf die ich mich freuen kann", fügt sie aufmunternd hinzu. "Aber wie viele von uns bete ich …" Selmas Follower danken ihr die offenen Worte: "Du bist so eine große Inspiration und Motivation für jeden, der mit MS lebt. Danke dafür, dass du deine Geschichte teilst."

Selma Blair, SchauspielerinInstagram / selmablair
Selma Blair, Schauspielerin
Selma Blair bei einer Veranstaltung in Kalifornien, 2017Frazer Harrison/Getty Images
Selma Blair bei einer Veranstaltung in Kalifornien, 2017
Selma Blair, SchauspielerinInstagram / selmablair
Selma Blair, Schauspielerin
Was sagt ihr zu Selmas offenem Umgang mit ihrer Erkrankung?1222 Stimmen
1182
Respekt, dass sie das so macht.
40
Also, ich finde nicht, dass man das alles so frei erzählen sollte.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de