Kurze Schreckenssekunden für alle Royal-Fans: Seit über 70 Jahren ist Prinz Philip (97) an der Seite von Queen Elizabeth II. (92) und unterstützt die Monarchien bei etlichen königlichen Verpflichtungen. Im vergangenen Jahr musste sich der Gemahl der britischen Königin einer Hüftoperation unterziehen und sorgte für Kummer bei den Bewunderern. Jetzt kam erneut eine erschreckende Neuigkeit rein: Prinz Philip hatte einen Autounfall!

Dies teilte erst kürzlich der Buckingham Palace mit. "The Duke of Edinburgh war in einem Unfall mit einem anderen Auto verwickelt. Der Herzog wurde dabei nicht verletzt", gaben die Verantwortlichen am Donnerstag bekannt. Demnach ereignete sich der Crash in Sandringham, der britischen Grafschaft Norfolk. Wie BBC berichtete, soll der Prinz selbst am Steuer gesessen haben. Rettungssanitäter konnten einen unverletzten aber dennoch geschockten 97-Jährigen aus dem Wagen helfen.

Das ist nicht das erste Mal, dass Prinz Philip in ein Unglück verwickelt ist. Im November 1958 wäre der damals 37-Jährige beinah bei einem Flugzeugabsturz ums Leben gekommen. Während des Fluges begann nämlich ein Fenster im Cockpit zu wackeln und ging nur kurze Zeit später auf. Doch der Co-Pilot rettete dem Prinzen und fünf weiteren Helikopter-Insassen das Leben, indem er entschlossen das zerbrochene Fenster festhielt.

Prinz Philip auf dem Weg zum Lunch der Queen
James Whatling / MEGA
Prinz Philip auf dem Weg zum Lunch der Queen
Queen Elizabeth II. und Prinz Philip auf der "Trooping the Colour" Zermonie 2017
Getty Images
Queen Elizabeth II. und Prinz Philip auf der "Trooping the Colour" Zermonie 2017
Prinz Philip im August 2017
Getty Images
Prinz Philip im August 2017


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de