Diese Veranstaltung sorgt bereits im Vorfeld für mächtig Zoff! Am 23. Februar findet das Gedenkkonzert zu Ehren des verstorbenen Goodbye Deutschland-Stars Jens Büchner (✝49) in Essen statt. Rund 20 ehemalige Musikkollegen werden auf der Bühne performen. Die Sängerinnen Melanie Müller (30) und Krümel bekamen allerdings keine Einladung und wetterten gegen einige ihrer Kollegen. In einem Promiflash-Interview verrät Ballermann-Größe Mickie Krause (48): Er hat von diesem Streit nichts mitbekommen.

Am Rande eines Fußballspiels zugunsten der Lukas Podolski (33) Stiftung hat der Schlagerstar vor kurzem über das Benefizkonzert und den Streit seiner Mallorca-Kollegen gesprochen. "Welche Querelen es da zwischen Künstlern gibt, weiß ich überhaupt nicht", meinte der 48-Jährige. "Ich halte mich da raus und ich möchte auch keinen Stress mit irgendwelchen Leuten bekommen", erklärte Mickie weiter.

Für Mickie steht fest: Er will bei dem Büchner-Konzert auf jeden Fall dabei sein. "Ich habe an dem Tag Zeit, ich habe ihn kennengelernt und ich weiß, dass er großer Mickie Krause-Fan gewesen ist", begründet der "Nur noch Schuhe an"-Interpret seine Entscheidung.

Mickie Krause 2011 in Berlin
Getty Images
Mickie Krause 2011 in Berlin
Mickie Krause bei einem Auftritt in Bremen
Chris Emil Janßen
Mickie Krause bei einem Auftritt in Bremen
Mickie Krause im Jahr 2018 auf Mallorca
Chris Emil Janßen
Mickie Krause im Jahr 2018 auf Mallorca
Könnt ihr Mickies Reaktion verstehen?879 Stimmen
843
Klar! Es ist einfach besser, sich aus so einem Streit rauszuhalten.
36
Nein. ich hatte gehofft, dass er Stellung nimmt.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de