Als Schauspielerin muss Sila Sahin (33) flexibel sein. Zuletzt wohnte die gebürtige Berlinerin mit ihrem Mann Samuel Sahin-Radlinger und Söhnchen Elija in Bergen in Norwegen. Samuel ist Profi-Fußballer und wurde von seinem Stammverein Hannover 96 bis Ende Dezember dort hin verliehen – und kehrte jetzt zurück. Seit November steht Sila für die TV-Show Nachtschwestern vor der Kamera und verbrachte wegen der Dreharbeiten die meiste Zeit in Berlin. Wie die 33-Jährige jetzt in einem Interview verriet, sucht die kleine Familie eine gemeinsame Unterkunft in Hannover!

"Der Plan ist, dass ich nach Drehschluss ab März in Hannover sein werde", gab Sila gegenüber Bunte preis: "Samuel muss jetzt aus Hannover zu uns nach Berlin pendeln. Wir suchen gerade in Hannover eine Wohnung oder ein Haus." Es sei gerade alles sehr anstrengend, denn: "Ich arbeite fast jeden Tag von früh bis spät. Danach verbringe ich die Zeit natürlich mit meinem Kleinen", gab die ehemalige GZSZ-Darstellerin Einblicke in ihren straffen Zeitplan.

"An viel Schlaf ist im Moment nicht zu denken – obwohl Elija generell ein Sonnenschein ist", verriet Sila. Während sie am Set arbeitet, passe ihre Mutter aus den Nachwuchs auf.

Sila Sahin im Juli 2016 in Düsseldorf
Getty Images
Sila Sahin im Juli 2016 in Düsseldorf
Sila Sahin im Juli 2016 in Düsseldorf
Getty Images
Sila Sahin im Juli 2016 in Düsseldorf
Sila Sahin auf der McDonald's Benefiz Gala 2019
Getty Images
Sila Sahin auf der McDonald's Benefiz Gala 2019
Wie findet ihr es, dass Sila so offen über ihr Familienleben spricht?1303 Stimmen
1117
Ich finde es super, dass sie so offen über die Herausforderungen in ihrem Leben spricht!
186
Interessiert mich nicht, das sollte sie lieber für sich behalten!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de