Schockmoment für John Kelly (51)! Bei der Generalprobe für seinen Auftritt bei Dancing on Ice lief nicht alles wie geplant. Das Kelly Family-Mitglied stürzte mit dem Kopf aufs Eis. Dennoch wagte sich der Gitarrist am 27. Januar mit seiner Partnerin Annette Dytrt (37) vor Publikum auf den spiegelglatten Untergrund, wo er nochmals hinfiel. Anschließend wurde er sofort in ein Krankenhaus eingeliefert. Seine Frau Maite Itoiz gibt jetzt Entwarnung: Der 51-Jährige hat die Klinik schon wieder verlassen.

Auf ihrem Instagram-Account äußert sich die Spanierin zu dem Gesundheitszustand ihres Mannes. "Wir kommen gerade aus dem Krankenhaus zurück und sie haben nach dem harten Sturz, den John gestern bei der Generalprobe hatte, als er mit dem Hinterkopf sehr hart auf das Eis schlug, keine Blutungen oder Knochenbrüche gefunden", verrät Maite. Obwohl er aus der Klinik entlassen wurde, leide er noch immer unter Kopfschmerzen, an denen er laut Angaben der Ärzte ein paar Tage zu knabbern haben dürfte.

Maite kann nicht fassen, dass John trotz seines Unfalls für seine Kür antrat. "Er kann sich nicht einmal genau erinnern, was passiert ist.", erzählt die 44-Jährige. Für seinen Tanz bekam der Musiker 23 Punkte von der Jury und zog damit ins Halbfinale der TV-Show.

Annette Dytrt und John Kelly in der ersten Folge von "Dancing on Ice"Sascha Schürmann / ActionPress
Annette Dytrt und John Kelly in der ersten Folge von "Dancing on Ice"
John Kelly, "Dancing on Ice"-KandidatKatrin Hauter / ActionPress
John Kelly, "Dancing on Ice"-Kandidat
John Kelly und Maite Itoiz im Oktober 2006Getty Images
John Kelly und Maite Itoiz im Oktober 2006
Glaubt ihr, John wird im Halbfinale antreten?1049 Stimmen
960
Bestimmt, er ist ein Kämpfer!
89
Nein. Wenn er noch immer Kopfschmerzen hat, kann er ja kaum trainieren.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de