Der Zickenkrieg spitzt sich zu: Es ist kein Geheimnis, dass sich Christina Aguilera (38) und die Pop-Rock-Queen Pink (39) nicht ausstehen können. Bereits seit über 10 Jahren haben sich die Musikerinnen immer wieder in der Öffentlichkeit in der Wolle. Dabei nehmen die beiden kein Blatt vor den Mund – ein Ende der ständigen Diskussionen ist nicht in Sicht. Noch vor Kurzem hatte es so ausgesehen, als sei der Streit der Frauen beendet. Jetzt spitzt sich die Situation aber noch weiter zu: Christina nannte Pink eine Lügnerin.

"Sie versuchte, mich in einem Club zu schlagen", beteuerte Pink 2017 in der TV-Serie Watch What Happens Live. Wie sie Moderator Andy Cohen (50) erzählte, fand sie das "urkomisch". Christina kann sich daran jedoch nicht erinnern und nennt Pink jetzt in der gleichen Show eine Lügnerin: "Ich habe andere Erinnerungen an diesen Abend […], wir haben Flaschendrehen gespielt. Ich habe ein sehr gutes Gedächtnis", erzählte die 38-Jährige in der Sendung. Als Moderator Andy nochmal nachhakte, meinte Christina: "Warte, warte. Schau sie an, schau mich an. Ich würde nicht nach ihr schlagen. Sie kann meinen A***h schlagen."

Seit 2008 kriegen sich die beiden Superstars mittlerweile immer wieder in die Haare. Der Auslöser damals war das Video zum Song "Lady Marmelade", den sie gemeinsam mit Lil Kim (44) aufnahmen. Christina und Pink waren sich nicht einig darüber, wer die höchsten Töne und den Hauptpart singen durfte.

Pink bei den American Music Awards 2017Getty Images / Neilson Barnard
Pink bei den American Music Awards 2017
Christina AguileraSAF / Splash News
Christina Aguilera
Pink und Christina Aguilera bei der Grammy Award Verleihung 2002 in Los AngelesVince Bucci/ Getty Images
Pink und Christina Aguilera bei der Grammy Award Verleihung 2002 in Los Angeles
Denkt ihr, dass Christina und Pink sich irgendwann wieder vertragen werden?1840 Stimmen
533
Auf jeden Fall. Das ganze ist doch ein einziger Kindergarten!
1307
Nein, das wird nicht passieren...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de