Bis heute zählt Titanic mit Leonardo DiCaprio (44) und Kate Winslet (43) in den Hauptrollen zu den beliebtesten Liebesfilmen aller Zeiten. Mehr als nur eine Szene ging in die Filmgeschichte ein – und das waren nicht unbedingt die imposanten Stuntaufnahmen, die das Schiffsunglück aus dem Jahr 1912 monumental nachstellten. Doch wie Regisseur James Cameron (64) jetzt verriet, war Leo von einer legendären "Titanic"-Szene zuerst ganz und gar nicht begeistert!

Am Anfang des Filmes, als Weltenbummler Jack es auf die Titanic geschafft hat und das riesige Schiff ablegt, kommt eine DER Szenen: Leo steht ganz vorne am Bug des Passagierschiffs auf der Reling und johlt aus voller Brust: "Ich bin der König der Welt!" – doch genau dieser Satz war nicht gerade die erste Wahl des "The Revenant"-Stars. Wie Regisseur James im Interview mit BBC Radio 1 jetzt verriet, sei der Satz spontan am Set aufgekommen: "Wir haben diese Zeile und jene Zeile versucht und nichts funktionierte", erinnert sich der 64-Jährige zurück.

Dann erklärte er Leo über das Walkie-Talkie: "Sag: 'Ich bin der König der Welt' und breite deine Arme weit aus und lebe und zelebriere den Moment.'" Doch der Star fragte nur immer wieder wenig begeistert: "Was?" – bis James ihm befahl, er solle es einfach gut verkaufen. Im Gespräch merkte der Regisseur allerdings lachend an, dass er es selbst nicht geschafft hätte: "Das ist wohl der Unterschied zwischen Leo und mir."

Leonardo DiCaprio in "Titanic", 1997Everett Collection / Actionpress
Leonardo DiCaprio in "Titanic", 1997
Leonardo DiCaprio, SchauspielerSplash News
Leonardo DiCaprio, Schauspieler
James Cameron beim CinemaCon in Las VegasAlberto E. Rodriguez / Staff / Getty Images
James Cameron beim CinemaCon in Las Vegas
Hättet ihr gedacht, dass es ausgerechnet bei dieser Szene solche Probleme gab?1268 Stimmen
375
Auf jeden Fall – das war sicher nicht leicht zu spielen!
893
Nee, ich hätte geglaubt, dass da andere verzwickter waren!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de