Herzogin Kate (37) war nicht immer und allseits beliebt! Gerüchten zufolge war Queen Elizabeth II. (92) von Kate anfangs alles andere als angetan. Sie soll sich sogar große Sorgen um die Beziehung zwischen Prinz William (36) und seiner Auserwählten gemacht haben, wie eine Insiderin jetzt behauptet. Besonders der frivole Lebensstil und das Prahlen mit Reichtum hätten ihr damals missfallen. Die Queen konnte Kate wohl anfangs überhaupt nicht leiden!

Wie die Autorin Katie Nicholls in ihrer Biografie William und Harry schreibt, drückte die Queen zu Beginn ihre "tiefsten Bedenken" bezüglich Kates Arbeitsstelle und ihrem extravaganten Lebensstil aus. Während dieser Zeit wohnte sie gemeinsam mit ihrer jüngeren Schwester Pippa in Chelsea. Während sich Großbritannien in einer finanziellen Krise befand, jettete die Herzogin in spe munter durch die Karibik, was ihr auch den Spitznamen "Königin von Mustique" einbrachte.

Kate hatte damals einen Teilzeitjob im Betrieb "Party Pieces" ihrer Eltern, was ebenfalls äußerst unschicklich für eine Position im Königshaus ist. "Sie ist inzwischen trotz ihres Alters einer der am härtesten arbeitenden Royals, damals war aber eine zukünftige Herzogin ohne Vollzeitjob inakzeptabel", berichtet Katie weiter in ihrem Buch. Obwohl Kate damals sehr verletzt gewesen sein soll, wurde sie angeblich zu striktem Stillschweigen angehalten.

Herzogin Kate und Prinz William bei ihrer Hochzeit 2011Getty Images
Herzogin Kate und Prinz William bei ihrer Hochzeit 2011
Herzogin Camilla, Queen Elizabeth II. und Herzogin Kate beim Remembrance SundayGetty Images
Herzogin Camilla, Queen Elizabeth II. und Herzogin Kate beim Remembrance Sunday
Herzogin Kate mit Ohrringen von Prinzessin DianaGetty Images
Herzogin Kate mit Ohrringen von Prinzessin Diana
Könnt ihr die damaligen Sorgen der Queen nachvollziehen?2314 Stimmen
773
Irgendwie schon – immerhin hatte Kate damals offenbar nicht den besten Ruf...
1541
Nein – dass die Sorgen unberechtigt waren, dürfte mittlerweile auch bewiesen sein.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de