Jetzt wehrt sich Chris Pratt (39)! In der US-Sendung "The Late Show with Stephen Colbert" hatte der Schauspieler kürzlich über seinen Glauben gesprochen. Er gehört der Hillsong Church an – die verfügt sogar über einen eigenen Instagram-Account und veranstaltet dann und wann Party-Gottesdienste! Ebenfalls Anhänger der Kirche: Justin Bieber (24)! Die lesbische Schauspielerin Ellen Page (31) äußerte sich kürzlich via Twitter kritisch zur Religionsgemeinschaft. Sie behauptete, die Kirche stünde unter dem Verdacht, homophob zu sein. Diese Anschuldigungen lässt Chris allerdings nicht auf sich sitzen!

"Kürzlich wurde behauptet, dass ich einer Kirche angehöre, die 'eine bestimmte Gruppe von Menschen' hasst. Nichts könnte weiter von der Wahrheit entfernt sein! Ich gehe in eine Kirche, die für absolut jeden ihre Türen öffnet", stellte der Hollywood-Star in seiner Instagram-Story klar. Die Gemeinde begleite ihn stets, ohne zu urteilen – das sei auch bei anderen so, "unabhängig von sexueller Orientierung, Rasse oder Geschlecht", rechtfertigte sich der 39-Jährige weiter.

Die Hillsong Church habe ihn außerdem während seiner Scheidung von Anna Faris (42) unterstützt. Acht Jahre waren die beiden verheiratet, bevor sie sich im November 2018 scheiden ließen. Chris ist aktuell nicht nur neu verliebt, sondern sogar bereits verlobt – und zwar mit Arnold Schwarzeneggers (71) Tochter Katherine (29).

Ellen Page bei der "The Umbrella Academy"-Premiere im Februar 2019Getty Images
Ellen Page bei der "The Umbrella Academy"-Premiere im Februar 2019
Chris Pratt bei den MTV Movie And TV AwardsGetty Images
Chris Pratt bei den MTV Movie And TV Awards
Chris Pratt und Katherine SchwarzeneggerInstagram / prattprattpratt
Chris Pratt und Katherine Schwarzenegger
Glaubt ihr, dass an Ellens Vorwürfen etwas dran ist?539 Stimmen
262
Nein, das glaube ich nicht.
277
Ja, das kann ich mir zumindest schon vorstellen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de