Was für ein Kindertheater! Vicky Pattison (31) ist sich einerseits sicher, eines Tages Mutter werden zu wollen. Andererseits will die Ex-Geordie Shore-Beauty aber auch nichts überstürzen. So ist in ihr offenbar mit der Zeit der Plan gereift, für den Tag X Vorsorge zu treffen. Und dazu zählt für den Reality-Star auch die Möglichkeit, eigene Eizellen für den richtigen Zeitpunkt einzufrieren.

Im Gespräch mit New! erklärt die 31-Jährige: Der Gedanke Mutter zu werden, habe sich bei ihr erstmals nach der schlimmen Trennung von ihrem Verlobten John Noble im vergangenen Jahr festgesetzt. Damals habe sie auch überlegt, dass es gut sei, Vorsorge zu treffen. Eine Samenspende käme für sie aber dennoch nicht in Betracht, auch wenn sich der Richtige nicht finden sollte. "Nein, aber ich könnte meine Eizellen einfrieren lassen. Es tut nicht weh, Vorsichtsmaßnahmen zu treffen", erzählt Vicky im Interview.

Mit ihrer Suche nach Mr. Right scheint sie zumindest Fortschritte zu machen. Auf Instagram bestätigte sie gerade erst, dass es mit Ercan Ramadan einen neuen Mann an ihrer Seite gibt. Ein romantisches Foto zeigt das lachende Paar und Vicky schreibt dazu: "Alles hat sich geändert. Und jetzt bin ich mehr ich selbst, als ich es zuvor je gewesen bin." Das identische Bild findet sich auch auf Ercans Account, hier mit den Worten: "Genieße das Leben, lache mehr, lächele mehr".

Vicky Pattison, TV-StarInstagram / vickypattison
Vicky Pattison, TV-Star
Vicky Pattison, Reality-StarInstagram / vickypattison
Vicky Pattison, Reality-Star
Ercan Ramadan und Vicky PattisonInstagram / vickypattison
Ercan Ramadan und Vicky Pattison
Was haltet ihr von ihren Vorsorgeplänen?149 Stimmen
130
Wie sie schon sagt: Es tut nicht weh!
19
Ach was, sie ist doch noch jung!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de