Damit hätte wohl niemand gerechnet! Lange war es ruhig um Ausnahmemusiker Xavier Naidoo (47) – Ende des vergangenen Jahres meldete sich der Soul-Sänger dann zurück. Nach der Veröffentlichung seines siebten Studio-Albums gab der Mannheimer seine Teilnahme in der diesjährigen DSDS-Jury bekannt. Beim Casting lässt der 46-Jährige dann tief blicken und spricht über seine musikalischen Anfänge – so skurril startete Xaviers Karriere!

"Ich habe auch beim Musical angefangen", gab das Söhne Mannheims-Mitglied preis. Der Grund: Kandidat und Musical-Darsteller Moritz Bierbaum überzeugte die Jury um Pop-Titan Dieter Bohlen (65) mit einer Interpretation von Josh Grobans (37) Hit "To Where You Are". Xavier sprach dem "Der kleine Prinz"-Fan Mut zu: "Ich wusste, dass Musicals nicht meine Welt sein können, aber ich habe gelernt, bis in die letzte Reihe zu singen." Wenn man den Absprung schaffe, sei das ein guter Start.

Anfangs zeigte sich Dieter allerdings skeptisch gegenüber dem 25-Jährigen. "Ich finde Musical-Sänger ja ganz gruselig", meinte der Musikproduzent. Es sei einfach nicht authentisch. Überzeugen ließ er sich dann allerdings doch. "Lass es uns mal ausprobieren – wieso nicht", lautete Dieters Fazit.

Moritz Bierbaum beim DSDS-Casting 2019TVNOW / Stefan Gregorowius
Moritz Bierbaum beim DSDS-Casting 2019
Xavier Naidoo, SängerGetty Images
Xavier Naidoo, Sänger
Moritz Bierbaum bei DSDSTVNOW / Stefan Gregorowius
Moritz Bierbaum bei DSDS
Hättet ihr damit gerechnet, dass Xavier seine Karriere so begann?245 Stimmen
73
Ja, seine Stimme ist für Musicals gemacht!
172
Auf gar keinen Fall, damit hätte ich nicht gerechnet!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de