Die Wrestling-Welt kocht vor Wut! Erst vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass das Leben von Hulk Hogan (65) verfilmt werden soll. Niemand Geringeres als Hollywood-Hottie Chris Hemsworth (35) soll Gerüchten zufolge die Hauptrolle in der Netflix-Produktion übernehmen. Während damit für Hulk ein Traum wahr wird – er selbst soll den "Thor"-Darsteller im Kopf gehabt haben – sind andere von der Auswahl ganz und gar nicht begeistert: Bryan Alvarez schoss heftig gegen Chris!

Auf seinem Blog Wrestling Observer Figure Four Online holte der Wrestling-Moderator zum Rundumschlag gegen den 35-Jährigen aus. "Chris Hemsworth sieht aus wie ein normaler Typ", erklärte Bryan und fügte hinzu, dass der Schauspieler einen ähnlichen Körperbau wie Brad Pitt (55) im Jahr 2004 habe. "Er ist groß und ja, er hat lange Haare. Aber habt ihr Hulk in den 80ern gesehen? Er ist mindestens doppelt so groß wie Thor", machte der 43-Jährige seinem Ärger Luft. Dazu komme, dass Chris kein Amerikaner, sondern Australier sei und schlicht keine Chance habe, sich in Hogan zu verwandeln.

Während viele Twitter-User Chris verteidigten, schlugen sich auch einige auf die Seite des Sportlers. "Offenbar wird Chris Hemsworth Hulk Hogan in dessen Biopic spielen. Ich kann mir das nicht so wirklich vorstellen" und "Ich denke, viele von uns sind auf derselben Seite, wenn wir sagen: 'F***t diesen Hulk-Hogan-Film mit Chris Hemsworth'", lauten zwei der negativen Kommentare.

Hulk Hogan im November 2018Getty Images
Hulk Hogan im November 2018
Schauspieler Chris Hemsworth in "Thor Ragnarok"SIPA PRESS / Actionpress
Schauspieler Chris Hemsworth in "Thor Ragnarok"
Chris Hemswoth und Elsa PatakyGetty Images
Chris Hemswoth und Elsa Pataky
Was sagt ihr zu der Kritik?869 Stimmen
141
Sehe ich auch so!
728
Komplett unverständlich.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de