Lug, und Betrug im Hause Kardashian: Den ersten Fremdgeh-Skandal konnte Khloe Kardashian (34) dem Vater ihrer Tochter True, Tristan Thompson (27), noch verzeihen. Doch mit dem zweiten Seitensprung hat der 27-Jährige ihre Beziehung nun offenbar endgültig zerstört. Dass er die 34-Jährige mit der BFF ihrer Halbschwester Kylie Jenner (21), Jordyn Woods (21), hinterging, war dabei nur die Spitze des Eisbergs. Als Khloe die 21-Jährige zur Rede stellte, habe diese sie sogar dreist angelogen und alles geleugnet!

"Als Khloe Jordyn konfrontierte, hat sie es zunächst abgestritten", verriet ein Insider dem Us Magazine. "Aber dann gestand sie es ein", ergänzt er. Zudem sei es für Khloe eine besondere Situation gewesen: "Khloe hat nie eine andere Frau konfrontiert, mit der Tristan sie betrogen hatte", offenbart die Quelle. Wie ein anderer Insider erzählte, habe der Reality-Star auch Tristan zur Rede gestellt – am 18. Februar: Er habe gestanden, dass die Gerüchte wahr sind.

Daraufhin habe sie die über zwei Jahre andauernde Beziehung beendet. Auch die anderen Mitglieder des KarJenner-Clans hätten sich schon von Jordyn abgewandt, einige seien ihr bei Instagram entfolgt. Nicht jedoch Kylie – die steht in dem Skandal scheinbar zwischen den Stühlen.

Jordyn Woods in West HollywoodSPW / SplashNews.com
Jordyn Woods in West Hollywood
Tristan Thompson und Khloe Kardashian in Los Angeles42 / MEGA
Tristan Thompson und Khloe Kardashian in Los Angeles
Khloe Kardashian im Februar 2019Bauer-Griffin / SplashNews.com
Khloe Kardashian im Februar 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de