Kevin war während der Oscar-Verleihung mal wieder allein zu Haus! Genauer gesagt Schauspieler Macaulay Culkin (38), der damals den alleingelassenen Jungen spielte, der mit seinen zahlreichen Tricks Einbrecher in die Flucht schlug und damit in die Filmgeschichte eingegangen ist. Das 91. Oscar-Programm hat den 38-Jährigen aber offenbar nicht überzeugt. Denn der 38-Jährige verfolgte nicht das TV-Event, sondern postete im Netz lieber andere Aktivitäten – zum Beispiel wie er seinen Kopf in den Ofen steckt.

Dabei beweist er schwarzen Humor: Denn zu dem Twitter-Bild in Schwarz-Weiß, auf dem er sein Haupt in das Küchengerät legt, schreibt er: "Dinge, die ich tue, anstelle die Oscars zu moderieren: Meinen Kopf in den Ofen stecken. #SylviePlath". Mit dem Hashtag nimmt er offenbar Bezug auf die US-Autorin Sylvia Plath, die auf dramatische Weise mit dem Kopf im Herd 1963 Suizid begangen hatte. Auch Macaulays Katze ist auf dem Bild zu sehen, die scheint aber eher unbeeindruckt zu sein.

Macaulay hat aber noch andere Dinge zu tun. Zum Beispiel einen Pickel ausdrücken, angezogen in der Badewanne liegen oder mit Lego-Steinen spielen. Wie gefallen euch die ironischen Posts des Schauspielers? Stimmt ab!

Macaulay Culkin in der Wanne während den Oscars 2019Twitter / IncredibleCulk
Macaulay Culkin in der Wanne während den Oscars 2019
Macaulay Culkin, SchauspielerTwitter / IncredibleCulk
Macaulay Culkin, Schauspieler
Macaulay CulkinTwitter / IncredibleCulk
Macaulay Culkin
Wie findet ihr Macaulays Anti-Oscar-Schnappschüsse?499 Stimmen
388
Ich habe sehr darüber gelacht – herrlich!
111
Das war mir zu albern.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de