Chethrin Schulze (26) stockt wohl noch immer der Atem: Ihr Freund Marco Mirwald musste ins Krankenhaus. Am Sonntag teilte die einstige Love Island-Teilnehmerin mit, dass etwas Schlimmes passiert sei. Worum es sich genau handelte, behielt sie für sich, erklärte jedoch, dass sie sich erst einmal aus den sozialen Netzwerken zurückziehe. Nun bringt Chethrin Licht ins Dunkel und teilt ihren Followern im Netz mit: Marco wurde mit Verdacht auf Hirnblutung in eine Klinik eingeliefert.

"Marco geht es den Umständen entsprechen gut. Ihm ist etwas nicht so Schönes passiert", beginnt Chethrin ihr Update in ihrer Instagram-Story. Marco sei in medizinischer Behandlung: "Warum ich so extrem abwesend war, er hatte Verdacht auf Hirnblutung. Und das hat mir einfach den Schock überhaupt versetzt." Wie es dazu kommen konnte, verschwieg die 26-Jährige auch weiterhin. Sie dürfe noch nichts sagen, die Ermittlungen seien noch nicht abgeschlossen.

All die Sorge um ihren Liebsten habe Chethrin eines klar gemacht: "Gestern hat das alles mit mir etwas angestellt. Ich habe realisiert, dass ich fast einen Menschen verloren habe, den ich als selbstverständlich gesehen habe." Sie wisse, dass es Marco nicht immer leicht mit ihr habe – was die Promi Big Brother-Teilnehmerin zu einer klaren Erkenntnis bringe: "Einfach einen Menschen zu verlieren, der alles für einen macht und alles mit dir übersteht. Ich werde jetzt für meinen Schatz da sein."

Chethrin Schulze, InfluencerinInstagram / chethrin_official
Chethrin Schulze, Influencerin
Chethrin Schulze und Marco MirwaldInstagram / chethrin_official
Chethrin Schulze und Marco Mirwald
Marco Mirwald und Chethrin SchulzeInstagram / marco_laviva
Marco Mirwald und Chethrin Schulze


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de