Zieht Verona Pooth (50) ihren Ex-Mann Dieter Bohlen (65) in ihrer Biografie durch den Schmutz? In ihrem neuen Buch “Nimm dir alles, gib viel!” widmet die Moderatorin auch ihrem Verflossenen ein Kapitel. Doch wie gut kommt der Poptitan in ihren Erzählungen weg? Schließlich trennten sich die beiden 1996 schon nach vier Wochen Ehe und gingen nicht gerade im Guten auseinander! Im Promiflash-Interview liefert Verona jetzt Einblicke in ihre Geschichte mit Dieter.

”Er hat ja auch mal ein Buch geschrieben, ‘Nichts als die Wahrheit’, und da hat er ja auch viel über mich geschrieben. Und ja, wenn ich so drüber nachdenke, kommt er bei mir besser bei weg!", berichtet die 50-Jährige bei der Eröffnung des Kinder Frozen Stores in Hamburg. "Aber, ich hab einfach schonungslos die Wahrheit erzählt", stellt Verona klar. Trotzdem sei sie kein Mensch, der in seinem Buch jemanden blöd dastehen lassen wolle: "Das ist nicht meine Intention."

Ob Dieter das genauso sieht? In ihrer am 27. Februar erschienenen Autobiografie beschreibt die Autorin ihr Verhältnis zu dem DSDS-Chefjuror als "eine Beziehung, die so skurril, absurd und leidenschaftlich war, dass kein Außenstehender diese Geschichte jemals nachvollziehen wird". Dieter sei anhänglich gewesen, hartnäckig und ein Bagger-König, der ihr stets den Anrufbeantworter vollgequatscht habe.

Verona Feldbusch (heutige Pooth) und Dieter Bohlen im Jahr 1996Grabka,Thomas/ActionPress
Verona Feldbusch (heutige Pooth) und Dieter Bohlen im Jahr 1996
Moderatorin Verona Pooth in West HollywoodTIBRINA HOBSON/AFP/Getty Images
Moderatorin Verona Pooth in West Hollywood
Dieter Bohlen beim DSDS-Halbfinale 2017Getty Images
Dieter Bohlen beim DSDS-Halbfinale 2017
Denkt ihr, Dieter wird sich über Veronas Zeilen ärgern?652 Stimmen
217
Ja, sicherlich...
435
Nein, ich glaube ihr, dass sie einfach die Wahrheit erzählt – dagegen kann er schlecht was sagen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de