Im Dezember 2016 mussten sich alle George Michael-Fans für immer von dem Sänger verabschieden. Damals ist der Wham!-Star mit gerade einmal 53 Jahren verstorben. Nach seinem Tod entbrannte unter seinen Erben sofort ein erbitterter Streit um Georges Nachlass, der erst vor wenigen Monaten geklärt werden konnte. Ein Teil von Georges privatem Besitz können die Fans des Stars jetzt sogar selbst ergattern: Seine Kunstsammlung wird versteigert!

Nur wenige Menschen wissen, dass Georges Herz nicht nur für die Musik schlug. Er war auch ein begeisterter Kunstsammler. Wie Bild berichtet, werden über 200 seiner liebsten Kunstwerke am 14. März in dem Londoner Auktionshaus Christie’s versteigert. Über 100 dieser Ausstellungsstücke stehen bereits seit Freitag online zum Verkauf. Gleichzeitig startete in London eine Ausstellung, in der Kunstliebhaber oder George Michael-Begeisterte die Kunstwerke vorab schon einmal bewundern können. Sämtliche Einnahmen werden an Charity-Organisationen gespendet, die George zu Lebzeiten sehr am Herzen lagen.

Während die Kunstleidenschaft des "Wake Me Up Before You Go-Go"-Sängers für viele Fans wohl überraschend sein dürfte, ist dieses Hobby für den Christie's Mitarbeiter Cristian Albu leicht zu erklären. "Ich denke, sein Fingerspitzengefühl als Musiker machte ihm diese Reise in die visuelle Kunst leicht", meinte er im Interview mit BBC News.

Kunstwerk aus George Michaels privater SammlungGetty Images
Kunstwerk aus George Michaels privater Sammlung
Die Christie's Ausstellung von George Michaels KunstsammlungGetty Images
Die Christie's Ausstellung von George Michaels Kunstsammlung
George Michael bei einem Konzert in Amsterdam, 2007Getty Images
George Michael bei einem Konzert in Amsterdam, 2007
Wusstet ihr, dass George Michael so ein leidenschaftlicher Kunstsammler war?142 Stimmen
51
Ja, davon habe ich schon öfter gehört!
91
Nein, aber das kann ich mir bei ihm sehr gut vorstellen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de