Jetzt gibt Jan Hofer selbst ein Update zu seinem Gesundheitszustand! Der Tagesschau-Sprecher erlitt während der Nachrichten am Donnerstag einen Schwächeanfall. Mehrmals verhaspelte er sich beim Lesen der News, wirkte apathisch und konnte die Sendung schließlich nicht abmoderieren – nach der Live-Ausstrahlung wurde er sofort per Rettungswagen ins Universitätsklinikum in Hamburg-Eppendorf eingeliefert: Mittlerweile ist der 69-Jährige wieder zu Hause und hat auch schon seine Fans beruhigt!

"Keinerlei Auffälligkeiten. Ich nehme an, dass ich ein Medikament nicht vertrage, das ich seit heute wegen einer verschleppten Grippe nehmen muss", schrieb er am späteren Donnerstagabend auf seinem Twitter-Account. Außerdem bedankte er sich für die zahlreichen Genesungswünsche. Kurz nach der Sendung erklärte der NDR, dass es sich vermutlich nur um einen Infekt handele, den der Nachrichtensprecher noch nicht richtig auskuriert habe.

Es ist nicht das erste Mal, dass Zuschauer in Sorge um den TV-Star waren: Jan musste bereits zweimal eine Live-Sendung wegen gesundheitlicher Probleme unterbrechen oder frühzeitig beenden. 2016 machte es ihm ein Magen-Darm-Infekt unmöglich, die "Tagesthemen" zu Ende zu sprechen – auch vor rund einem Jahr wirkte er bei einer Ausgabe der "Tagesschau" geschwächt. Die ARD verkündete damals auf Twitter, dass Jan während der Aufzeichnung einen fiesen Hustenanfall gehabt habe.

Jan Hofer, Chefsprecher "Tagesschau"NDR/Thorsten Jander
Jan Hofer, Chefsprecher "Tagesschau"
Jan Hofer und Phong Lan bei einem Event in Frankfurt, 2017Getty Images
Jan Hofer und Phong Lan bei einem Event in Frankfurt, 2017
Jan Hofer 2010 in BerlinGetty Images
Jan Hofer 2010 in Berlin
Glaubt ihr, dass Jan wirklich nur eine Grippe verschleppt hat?1377 Stimmen
741
Klar! Es ist doch total normal, auch mal krank zu sein.
636
Ich bin mir nicht so sicher. Er wirkte während der Sendung sehr schwach.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de