Ob das wehtut? Mitte Februar schockierte Justin Bieber (25) seine Fans mit der besorgniserregenden Nachricht, er leide an Depressionen. Seither nimmt der kanadische Star sich eine kleine Auszeit, um so seine Heilung voranzutreiben. Justin begab sich in Therapie. Dabei setzt er auf eine eher ungewöhnliche Heilmethode. Denn auf Justins Rücken sind zahlreiche dunkle Male zu sehen, die fast schon wie Blutergüsse aussehen.

Diese Paparazzi-Fotos vom vergangenen Sonntag zeigen Justin mit seiner Ehefrau Hailey Baldwin (22) am Strand – darauf sind auf seinem Rücken seltsame kreisrunde, dunkelrote Male zu sehen. Doch die sind kein Grund zur Beunruhigung: Sie stammen offenbar von einer Heilmethode, die sich "Cupping", zu Deutsch "Schröpfen" nennt, wie Daily Mail berichtet. Der Therapeut setzt dabei glockenförmige Gefäße aus Kunststoff oder Glas auf die nackte Haut des Patienten, meist auf den Rücken. Die Luft in den Gläsern wird vorher durch eine Flamme erhitzt. So entsteht beim Aufsetzen auf die zu behandelnde Stelle ein Vakuum, die Haut wird an das Glas gesogen – schädliche Stoffe im Gewebe sollen so gelockert und über Entgiftungsorgane aus dem Körper befördert werden.

In letzter Zeit waren immer wieder Gerüchte laut geworden, Justin Bieber wäre unglücklich in seiner Ehe mit Hailey. Eine Quelle hatte jedoch dem Magazin People versichert: "Es hat nichts mit Hailey zu tun – er ist sehr glücklich, mit ihr verheiratet zu sein."

Justin und Hailey BieberWENN
Justin und Hailey Bieber
Justin Bieber, PopstarAPEX / MEGA
Justin Bieber, Popstar
Justin und Hailey Bieber in LondonEROTEME.CO.UK / MEGA
Justin und Hailey Bieber in London
Wusstet ihr, dass Justin an Depressionen leidet?314 Stimmen
300
Ja, er geht damit ja ziemlich offen um!
14
Nein, davon wusste ich nichts!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de