Nach drei Jahren Beziehung machte der YouTuber Shane Dawson (30) seinem Lebensgefährten Ryland Adams kürzlich einen Heiratsantrag. Die guten Neuigkeiten verbreitete er sogleich auch in seinen sozialen Netzwerken. Doch beruht die Verlobung wirklich auf Liebe – oder will der Netz-Star damit lediglich von den aktuellen Negativ-Schlagzeilen um seine Person ablenken? Shane soll sich vor Jahren an seiner Katze vergangen haben!

Wie Mirrror berichtet, sei kürzlich eine Folge des Podcasts "Shane & Friends" aus dem Jahre 2015 aufgetaucht. Darin behauptet Shane, dass er seine ersten sexuellen Erfahrungen mit einer Katze gemacht habe. Eigentlich wollte er sich dazu gar nicht erst äußern, sah sich nun aber doch dazu gezwungen, Stellung zu beziehen. Mittels mehrerer Tweets wies der Webstar die Anschuldigungen von sich: "Ich habe noch nie etwas Seltsames mit meinen Katzen gemacht", beteuerte er. Er habe sich mit der Katzen-Story lediglich einen Scherz erlaubt, meinte er und erklärte: "Die Geschichte war ein Fake und basierte auf einer entsetzlich dummen Idee für einen Sketch, die ich vor Jahren hatte, aber nie umgesetzt habe."

Nachdem er erklärt hatte, dass er von seiner Schock-Taktik seiner früheren Podcasts Abstand genommen habe, fügte Shane noch hinzu: "Es tut mir leid, dass ich es damals witzig fand, die ganze Zeit zu beleidigen und zu schockieren."

Shane Dawson und Ryland Adams, 2019
Instagram / shanedawson
Shane Dawson und Ryland Adams, 2019
YouTuber Shane Dawson mit seiner Katze, 2019
Instagram / shanedawson
YouTuber Shane Dawson mit seiner Katze, 2019
Shane Dawson mit seiner Katze, 2018
Instagram / shanedawson
Shane Dawson mit seiner Katze, 2018
Glaubt ihr, die Verlobung hat etwas mit der Katzen-Story zu tun?403 Stimmen
357
Quatsch! Shane liebt Ryland einfach.
46
Ich glaube schon, dass Shane damit etwas von den Spekulationen ablenken wollte.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de