Einst waren sie DAS Hollywood-Traumpaar: Tom Cruise (56) und Nicole Kidman (51)! 1992 adoptierten die Megastars die kleine Isabella Kidman Cruise. Als sie sich 2000 scheiden ließen, teilten sie sich zwar das Sorgerecht, aufgewachsen sind Bella und ihr Bruder Connor aber bei Tom. Dieser gilt als eins der berühmtesten Scientology-Mitglieder der Welt und soll seine Kinder in seinem Glauben aufgezogen haben. Doch ist Isabella wirklich Scientology-Anhängerin? Eine jetzt veröffentlichte E-Mail legt das zumindest nahe.

Der US-Blogger Tony Ortega beobachtet die Religionsgemeinschaft schon seit Jahren und veröffentlichte auf seinem Blog The Underground Bunker nun eine ihm zugespielte E-Mail der Londoner Gemeinde. Darin meldet sich Isabella persönlich zu Wort und erklärt, wie sehr ihr Scientology geholfen habe. Besonderen Dank spricht sie in dem Brief ihrem berühmten Dad aus: "Ich danke meinem Vater für alles", und fügt nach der Danksagung an zwei weitere mutmaßliche Scientology-Mitglieder hinzu: "Ich wäre in meinen eigenen Problemen ertrunken, wenn sie nicht dort gewesen wären, um mich zu unterstützen und durch die Vorrunde zu bringen."

Die Ex-Scientologin Sunny Pereira erklärt laut dem Blog: Die Formulierungen in dem Brief seien zwar schwammig, ließen aber darauf schließen, dass die 26-Jährige nun so tief in der Organisation drin ist, dass sie jetzt auch selbst Mitglieder während der berüchtigten Befragungen "prüfen" könne.

Nicole Kidman und Tom Cruise 1998Getty Images
Nicole Kidman und Tom Cruise 1998
Nicole Kidman im März 2019Splash News
Nicole Kidman im März 2019
Tom Cruise, SchauspielerGetty Images
Tom Cruise, Schauspieler
Glaubt ihr, dass Isabella echt so tief in der Scientology-Organisation drin ist?1041 Stimmen
1019
Ja, das wundert mich nicht.
22
Nein. Das sind bestimmt bloß Gerüchte.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de