Zwischen Vater und Tochter herrscht weiterhin Funkstille. Seit 2013 hat sich Hollywoodstar Tom Cruise (56) nicht mehr öffentlich mit Nachwuchs Suri (12) gezeigt. Auch privat scheint es zum kompletten Kontaktabbruch gekommen zu sein. Das Mädchen lebt bei Mutter Katie Holmes (39), die sich 2012 von Tom scheiden ließ. Ein Fachmann verriet jetzt, dass die Glaubensgemeinschaft Scientology für die Entfremdung zwischen dem "Mission Impossible"-Darsteller und seinem Kind verantwortlich sein soll.

In einem Interview mit HollywoodLife beschrieb ein Scientology-Experte, dass die Situation zwischen Tom und Suri kein Einzelfall innerhalb der religiösen Bewegung ist, der der Schauspieler seit vielen Jahren angehört: "Ich habe erlebt, dass ein Kind Scientology verlässt und die dort verbliebene Familie nichts mehr mit ihm zu tun haben möchte. Keine Besuche, keine Gespräche, nichts." Ferner erklärte der Spezialist, dass Scientology großen Druck auf sein prominentes Mitglied ausübt und Tom seine zwölfjährige Tochter deshalb seit vielen Jahren nicht sehen durfte.

Der Schauspieler hatte bereits versucht sich über Umwege nach Suris Wohlergehen zu erkundigen. Gerüchten zufolge wollte Tom sogar ein eigenes Glaubenszentrum in ihrer Heimat Florida errichten, um seinem Kind endlich wieder nah zu sein.

Katie Holmes, Tom Cruise und Tochter Suri beim New York Marathon 2007Getty Images / TIMOTHY A. CLARY
Katie Holmes, Tom Cruise und Tochter Suri beim New York Marathon 2007
Suri und Tom Cruise vor einem Hotel in New YorkGetty Images / AFP
Suri und Tom Cruise vor einem Hotel in New York
Schauspielerin Katie Holmes und Suri CruiseTheo Wargo / Getty Images
Schauspielerin Katie Holmes und Suri Cruise
Was haltet ihr davon, dass Tom Suri so lang nicht gesehen hat?2561 Stimmen
2318
Heftig! Warum stellt er sich für seine Tochter nicht gegen Scientology?
243
Sie sind jetzt sicher schon so entfremdet, dass Suri ihn eh nicht mehr braucht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de