Zwölf Mädchen kämpfen derzeit noch um den Sieg bei Germany's next Topmodel. Für Melissa ist dieser Traum nun vorbei. Weil sie bei einem harten Casting-Marathon, einem Fotoshooting und einem Final-Walk vor Publikum nicht überzeugen konnte, bekam sie keines der begehrten Fotos von Heidi Klum (45) und musste die Heimreise antreten. Wie hart die Entscheidung der Modelmama sie traf, offenbart sie jetzt in einem Interview.

Bei GNTM The Talk spricht die extravagante Blondine über ihren Rauswurf: "Mit der Liebe seines Lebens rechnet man ja generell nie, umso schlimmer ist es dann, wenn es vorbei ist. Deswegen war ich doch sehr berührt." Zu Beginn der Staffel hätte sie nie gedacht, am Ende mit so viel Herz bei der Sache zu sein. Nach eigener Aussage habe sich die Teilnahme an der Castingshow zu einem echten Traum entwickelt.

Mit den anderen Kandidatinnen habe sich Melissa so gut verstanden, dass sie sie rückblickend sogar als Familie bezeichnen würde: "Es war wundervoll. Das hat mir ein Gefühl von Zuhause gegeben. Zum ersten Mal bekam ich Anerkennung für das, was ich bin." Ihr Zuhause sei kein Ort, sondern ein Gefühl – und das habe sie bei GNTM gehabt.

Heidi Klum im März 2019 in KalifornienGetty Images
Heidi Klum im März 2019 in Kalifornien
Melissa, "Germany's next Topmodel'-KandidatinInstagram / melisslana
Melissa, "Germany's next Topmodel'-Kandidatin
GNTM-Kandidatin MelissaInstagram / melisslana
GNTM-Kandidatin Melissa
Findet ihr es schade, dass Melissa nicht mehr dabei ist?3091 Stimmen
2254
Ja, ich fand sie total cool!
837
Nein, ich mochte sie nicht so!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de